VG-Wort Pixel

DSDS Die Schnuckis auf den Malediven


"Jeder beschissene Hai hat mehr Rhythmus als ihr." Mit allen seinen Schützlingen war Dieter Bohlen beim "DSDS"-Recall auf den Malediven nicht zufrieden. Zwei mussten deshalb gleich wieder die Heimreise antreten.

Die beiden konnten die Jury nicht überzeugen: Vidina Popov, 18, und Nils Jörissen, 19, sangen "Somewhere Over The Rainbow". "Eine sehr schwere Nummer", warnte Dieter Bohlen zuvor, doch da nahm das Unheil bereits seinen Lauf. Vidina traf keinen einzigen Ton, Nils enttäuschte ebenfalls. "Das ist alles Hühnerkacke", urteilte Bohlen, "von allen war das am schlechtesten".

Die Österreicherin Vidina hat es aufgrund ihres schlechten Auftritts nicht in die nächste Runde geschafft und musste die Malediven vorzeitig verlassen. Ein anderer Österreicher bleibt allerdings im Rennen: Marco Angelini, 26, ist weiterhin einer der Lieblinge der Jury und steht auch bei den Mädels hoch im Kurs.

"Die Frisur kriegt von mir schon mal 'ne glatte Eins", sagte Dieter Bohlen zu Awa Corrah, 17. Zusammen mit Katharina Demirkan, 16, und Nina Richel, 17, gab's deshalb viel Lob für die "Rosenstolz"-Nummer "Ich bin ich".

"Süß", finden die Mädels Sebastian. Aber wird er beim Recall auf den Malediven auch die Jury überzeugen können? Zusammen mit Selam Araya, 24, und Ricardo Bielecki, 17, sang er "I Wanna Be A Billionaire". "Stimmlich ist mir einer von euch aufgefallen - und das war Sebastian. Das war top", urteilte Bohlen.

"Du warst heute die beste Sängerin", lobte Bohlen Anna-Carina Woitschack. "I Wanna Run To You" sang sie zusammen mit Nicole Ferreira de Rocha ,16, und Sarah Engels, 18. "Schwere Nummer", meinte Bohlen. Nicole musste abbrechen und konnte erst weitersingen, nachdem Bohlen ihr Mut gemacht hatte: "Schnucki, es ist alles in Ordnung." Insgesamt war er denn auch mit der Leistung zufrieden: "Das war ein schöner Auftritt von euch allen drei."

Ganz im Gegensatz zur Darbietung von Yalda Moghni , 21, Nicole Kandziora, 17, und Fatima Aarrad, 17. "Let's get loud", sangen die und traten dabei auf "wie meine Oma bei der Beerdigung", befand Bohlen und schickte Fatima nach Hause.

"Du stehts da wie ein Haufen Scheiße", sagte Dieter Bohlen zu Kandidat Marvin Cybulski. "Du musst an dich glauben", riet ihm der Poptitan, "du hast hier eine der tollen Stimmen im Wettbewerb".

"In deinem Kopf ist 99 Prozent Müll, aber du hast Gefühl", lautete das Verdikt über Pietro Lombardi, 18. "Dann muss ich einfach den Müll rauskriegen", lernte der daraus.

Das Fazit der ersten Malediven-Runde: Vidina und Fatima sind raus, alle anderen Kandidaten eine Runde weiter. Am Samstag entscheidet sich, welche 15 in die Mottoshows einziehen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker