HOME

Fernsehen: Sat1 rüstet auf - Kerner kommt

Nächster Coup von Sat1: Nach Entertainer Oliver Pocher hat der TV-Sender nun auch Johannes B. Kerner verpflichtet - eine empfindliche Niederlage für das ZDF. Seine neuen Aufgaben bei dem Sender, bei dem Kerner einst groß rausgekommen ist, ähneln denen in Mainz.

Moderator Johannes B. Kerner wechselt im Januar 2010 vom ZDF zu Sat1, wie der Privatsender am Mittwoch mitteilte. Er werde für den Sender ein wöchentliches, journalistisches Live-Magazin mit aktuellen Gästen und Themen moderieren; außerdem werde er im neuen Team von "ran" Spiele der Champions-League präsentieren.

Das ZDF hatte Kerner eine Verlängerung seines zum Jahresende auslaufenden Vertrages um weitere drei Jahre angeboten. Man habe sich jedoch nicht über die Konditionen einigen können, hieß es am Mittwoch aus dem Mainzer Sender. Intendant Markus Schächter erklärte: "Wir hatten zwölf erfolgreiche Jahre miteinander", äußerte aber auch "Verständnis dafür, dass Johannes Kerner jetzt nach neuen Horizonten strebt".

Sat1 befindet sich seit Jahren auf dem absteigenden Ast. Die Quoten sanken, neue Formate wurden regelmäßig Flops, Stars wie Harald Schmidt gingen, dazu kamen ständige Personalwechsel an der Spitze des Senders. Zudem gibt es Querelen beim geplanten Umzug nach München im Juni. Nur ein Bruchteil der Sender will von Berlin in die bayerische Metropole wechseln. Der Marktanteil des Senders, Mitte der 90er Jahre bei annähernd 15 Prozent, dümpelt seit Jahren bei rund zehn Prozent vor sich hin - Platz vier hinter ARD, ZDF und RTL.

Sat1 greift wieder an

Doch jetzt geht der Sender wieder in die Offensive. Vor drei Wochen wurde überraschend Entertainer Oliver Pocher verpflichtet, der von der ARD kommt. Dazu gibt es die Neuauflage von "ran", der frühereren Sportshow des Senders. Zuletzt wurden Übertragungen von Premiere von Sat1 übernommen, ab der neuen Saison produziert man mit "ran" wieder selbst Sportsendungen. Dabei werden neben der Champions League auch Spiele der Europe League (noch Uefa-Cup) gezeigt.

Kerner hatte bei Sat.1 bereits ab 1992 fünf Jahre lang die damalige Bundesliga-Sendung "ran" moderiert und außerdem eine eigene Talkshow mit dem Titel "Kerner". Nach seinem Wechsel zum ZDF moderierte er neben seiner Talkshow "Johannes B. Kerner" zahlreiche Shows und Sportveranstaltungen.

DPA/ben / DPA