HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

GNTM 2019: Alle hassen Topmodel-Kandidatin Simone – aber warum eigentlich?

Jasmin alias Joy ist nicht mehr dabei, jetzt ist Simone die neue Außenseiterin bei "Germany's Next Topmodel". Aber nicht nur, weil sie Woche für Woche Bestleistungen abliefert.

Simone bei ihrer Tanz-Performance in Folge zehn von GNTM

Simone kommt bei den anderen Kandidatinnen nicht gut an

Seit Beginn war es eigentlich immer nur Jasmin alias Joy, die den Groll der anderen Kandidatinnen auf sich zog. Seit ihrem dramatischen Rauswurf ist es nun Simone, die diese Rolle einnimmt. Und das hat mehrere Gründe. Die 19-Jährige war einst Leichtathletin und saß nach mehreren Operationen an den Beinen sogar im Rollstuhl. Seither klagt sie immer wieder über Schmerzen. In der letzten Folge etwa zwickte es am Bein, auch Halsschmerzen habe die Model-Anwärterin gehabt. Also ließ sich Simone beim Arzt durchchecken und konnte kaum für die anstehende Tanz-Performance üben.

Die war die Idee des Gastjuroren Thomas Hayo. Der ehemalige Jury-Kollege von Heidi Klum wollte die Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl der Mädchen testen. Und obwohl Simone kaum üben konnte und Schmerzen hatte, legte sie am Ende die beste Performance hin und erntete viel Lob von der Jury. Simone glaubt, dass genau das der Grund ist, warum die anderen Kandidatinnen sie nicht mögen: "Egal was ich sage und mache, es wird falsch aufgenommen. Ich liefere immer ab, das mögen manche nicht." Sie findet, dass sich ihre Konkurrentinnen mehr anstrengen müssen: "Wenn die das nicht so hinkriegen wie ich, ist es nicht mein Problem. Keiner kann sich mal für mich freuen. Jeder ist immer gegen mich."

Für Heidi Klum zählt nur Simones Leistung bei GNTM

Sarah dagegen hat ein anderes Problem mit Simone: "Du sagst hinter der Kamera respektlose Dinge, verhältst dich ekelhaft und dann machst du vor der Kamera auf scheinheilig. Genau das ist das Problem." Auch andere Mädchen begründen ihre Abneigung: "Sie ist eine Drama-Queen! Ich fühle mich verarscht. Jetzt heult sie rum und labert nur Scheiße. Sie soll einfach aufhören, Scheiße zu labern." Vanessa zweifelt sogar die Schmerzen von Simone an: "Die hat einen Spagat gemacht. Hat die nicht gesagt, die hat einen Muskelriss?" Dann wendet sie sich an Simone: "Du guckst immer, wo du Drama machen kannst, damit es sich lohnt", wirft Vanessa ihr vor.

Heidi Klum dagegen stört die Art von Simone nicht. Sie findet: "Ich glaube, dass viele mit ihrer dramatischen Art nicht klar kommen. Für mich zählt aber, dass sie immer zu 100 Prozent abliefert und bei den Kunden gut ankommt! Die Chef-Jurorin sagt weiter: "Sie ist eine Kämpferin, hat diesen Geist ein Stückchen mehr als andere." Obwohl Simone von vier Mädchen wegen ihrer schwierigen Art zum Rauswurf nominiert wurde, kommt die 19-Jährige wegen ihrer guten Leistungen in die nächste Runde. Und die Zuschauer können sich somit schon auf den nächsten Zickenkrieg einstellen.

maf