VG-Wort Pixel

"Germany's Next Topmodel" 2018 "GNTM"-Finale: Heidi Klum hatte einen ganz besonderen Zuschauer im Publikum

GNTM-Finale 2018: Tom Kaulitz sitzt bei Heidi Klums "Topmodel"-Finale im Publikum
Tom Kaulitz (M.), aktueller Freund von Heidi Klum, sitzt beim Finale der dreizehnten Staffel der Castingshow "Germany's Next Topmodel" (GNTM) im Publikum
© Marcel Kusch/dpa
Beim 13. Finale von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstagabend in Düsseldorf hatte Heidi Klum einen ganz besonderen Zuschauer: Im Publikum befand sich ihr neuer Freund Tom Kaulitz. 

Mit Thomas Hayo und Michael Michalsky an der Seite sucht Heidi Klum ab dem 8. Februar 2018 bereits in der 13. Staffel nach "Germany's Next Topmodel". Die Idee, dass zwei Teams - Weiß und Schwarz - gegeneinander antreten, wird von ProSieben beibehalten.

2016 kam mit Kim Hnizdo die Gewinnerin aus dem Team von Michalsky, 2017 siegte Céline Bethmann aus Tema Hayo. Damit steht es für die beiden Jury-Mitglieder 1:1. Beste Voraussetzungen für eine Revanche 2018 in der 13. Staffel - auch wenn das letzte Wort natürlich immer Chefin Heidi Klum hat.

Finale: Tom Kaulitz sitzt bei Heidi Klums "Topmodel"-Finale im Publikum

Beim 13. Finale von "Germany's Next Topmodel" am Donnerstagabend in Düsseldorf hatte Heidi Klum, 44, einen ganz besonderen Zuschauer: Im Publikum befand sich ihr neuer Freund Tom Kaulitz, 28. Auch sein Zwillingsbruder Bill verfolgte dort die Show. Das Promi-Paar Klum/Kaulitz war kürzlich bei den Filmfestspielen in Cannes gemeinsam über den roten Teppich gelaufen und hatte Arm in Arm für die Fotografen posiert. Paparazzi hatten die beiden zuvor schon zusammen im Urlaub und im Berliner Nachtleben gesichtet.

Finale: Heidi Klum sucht unter vier Finalistinnen ihr "Topmodel" aus

Im Düsseldorfer ISS Dome hat am Donnerstagabend das Finale von Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" begonnen. Vier junge Mädchen konkurrieren in der ProSieben-Show um einen Modelvertrag und 100.000 Euro. Zu Beginn wurden die Finalistinnen samt Heidi Klum von dem Magier Hans Klok auf die Bühne gezaubert. Heidi lobte: "Ihr habt so hart gearbeitet, hierhinzukommen!" Gleich darauf erinnerte sie aber daran: "Nur eine kann Germany's Next Topmodel werden!" Beim Einlass in die Halle galten für die Zuschauer - meist Teenies - strenge Sicherheitsvorkehrungen. 2015 war die Sendung in Mannheim wegen einer Bombendrohung abgebrochen und später in den USA aufgezeichnet worden.

Folge 4: Krokodilstränen beim Umstyling

Das Umstyling zählt in jeder Staffel von GNTM zu den am sehnlichsten erwarteten Folgen - zumindest unter den Zuschauern. Vor allem Zoe und Sally mussten eine große Veränderung über sich ergehen lassen. Aber auch bei anderen Kandidatinnen flossen in diesem Jahr viele Tränen. Für Juror Michalsky keine Überraschung, denn er weiß: "Wo gehobelt wird, da fliegen Späne". stern-Stimme Marie von den Benken vermutet, dass dann auch Fetzen fallen. Ihr Urteil zur vierten Folge:  

Folge 3: Wintermäntel gegen karibische Temperaturen

Hoch hinaus wollen die Kandidatinnen im Model-Business. Zuvor mussten sie in Folge 3 aber erstmal auf einem Trampolin in die Lüfte springen. In dicke Wintermäntel gehüllt meistert nicht jedes Nachwuchs-Model die Aufgabe. Wer am Ende gehen musste und welche Dramen statt dem Modeln eigentlich im Mittelpunkt standen, erfahren Sie in Maries Modelcheck: 

Folge 2: Achtung, Nacktshooting!

Schon in der zweiten Folge von GNTM hieß es für die Kandidatinnen: Runter mit den Klamotten. Heidi Klum erklärt den Mädchen: "Ich möchte rausfinden, was wirklich in euch steckt". Maries Modelcheck zur zweiten Folge von GNTM: 

Folge 1: Endlich geht es los

Am 8. Februar startete die erste Folge der neuen Staffel von "Germany's Next Top Model". stern-Stimme Marie von den Benken verfolgt jede Folge der 13. Staffel und nimmt die Kandidatinnen genauestens unter die Lupe.

So viele Mädchen wie noch nie

Schon vor dem Start der 13. Staffel verspricht Heidi Klum: "Dieses Jahr wird alles anders. Und vor allem anders als man denkt." Denn schon gleich am ersten Tag müssen die Juroren aus insgesamt 50 Nachwuchsmodels wählen, die sie in ganz Deutschland gesucht haben. "So viele Mädchen haben wir noch nie am Anfang mit auf die große Reise genommen", sagt die Model-Mama. Die jungen Frauen müssen in ihrer ersten Challenge beim "Shoot&Walk" die Jury in 60 Sekunden mit ausdrucksstarkem Posen und Variation beeindrucken. Heidi Klum: "Die Herausforderung für die Mädchen besteht darin, das kurze Zeitfenster zu nutzen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen." Wem das gelingt, muss darauf die Jury mit einem selbstbewussten Walk überzeugen und hat gute Chancen, seinen Aufenthalt in der Karibik zu verlängern.

Auch neu: Erstmals topmodelt es auch auf sixx. Der Sender zeigt jede Folge #GNTM immer freitags um 20:15 Uhr, in der Wiederholung. "Germany's next Topmodel - by Heidi Klum" - ab Donnerstag wöchentlich um 20:15 Uhr, auf ProSieben. 

Heidi Klum als nackte Venus

Um die 13. GNTM-Staffel zu bewerben setzte die Model-Mama auf ihren Freund und Lieblingsfotografen Rankin. Der Brite lichtete die 44-Jährige oben ohne in einer Muschel ab. Das Motto der neuen Staffel lautet "Welcome to Paradise".

Witzige Outtakes von den Dreharbeiten

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky sind zwar erfahrene Kameraprofis, aber auch bei ihnen klappt nicht alles sofort. Einen Eindruck davon gibt dieses witzige Instagram-Video von den Dreharbeiten:

Drehstart in der Karibik

Zum Auftakt der neuen Staffel wurden 50 Kandidatinnen in die Dominikanische Republik geflogen. Dort treffen die Nachwuchsmodels erstmals auf die Jury-Chefin. Die Teilnehmerinnen wurden im vergangenen Herbst bundesweit von Thomas Hayo und Michael Michalsky gecastet.

GNTM 2018
Die Aufnahmen für die 13. Staffel starteten in der Karibik
© Martin Ehleben/ProSieben

Welche Veränderungen gibt es in Staffel 13?

Die Gewinnerin 2018 wird nicht mehr auf dem Titel der Zeitschrift "Cosmopolitan" erscheinen, sondern auf dem Cover des Modemagazins "Harper's Bazaar". Zudem werden erstmals Kandidatinnen mit weiblichen Kurven teilnehmen. "Als wir unser Konzept geändert haben, fanden unsere Designer das erst mal gar nicht gut, aber willkommen in der echten Welt", sagte Heidi Klum der "Bild"-Zeitung.

Die Jury

Model-Mama Heidi Klum ist natürlich gesetzt. Auf den Plätzen links und rechts neben ihr wurde in den vergangenen Jahren ordentlich durchrotiert. In der neuen Staffel bleibt die Jury allerdings unverändert: 

  • Thomas Hayo - der Werber ist bereits seit 2011 bei GNTM dabei. 2017 kam "Germany's Next Topmodel" Céline Bethmann aus seinem Team Schwarz.
  • Michael Michalsky - der Modeschöpfer löste 2016 Wolfgang Joop als Juror ab. In Staffel elf stellte Michalsky mit Kim Hnizdo die Gewinnerin aus seinem Team Weiß.
GNTM 2018
Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky sind auch in Staffel 13 die Jury von GNTM
© Martin Ehleben/ProSieben

Die GNTM-Coaches

Nikeata Thompson, ehemaliges Jury-Mitglied von "Got to dance", wird erneut als Laufsteg-Coach für Michalskys Team arbeiten.

Thomas Hayo holt sich für sein Team Unterstützung von Papis Loveday. Der 41-Jährige ist eines der erfolgreichsten Männermodels der Welt.

Die Kandidatinnen

Letztlich dreht sich bei GNTM alles um eines: Hoffnungsvolle Mädchen, die sich ihren großen Traum von der Topmodel-Karriere erfüllen möchten. ProSieben zeigt alle Mädchen, die in der 13. Staffel auf dem Laufsteg bestehen wollen, in einer Galerie.

Die Termine

Am 8. Februar 2018 geht es los, danach geht es wie gewohnt donnerstags um 20.15 Uhr weiter.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker