VG-Wort Pixel

GNTM 2021 Nackt auf dem Laufsteg und der nächste freiwillige Ausstieg

Peinliche Foto-Panne bei Germany’s Next Topmodel
Sehen Sie im Video: Peinliche Foto-Panne bei "Germany's Next Topmodel" sorgt für Lacher im Netz.
Mehr
Kandidatinnenschwund bei GNTM: Mit Mira geht bereits die dritte Teilnehmerin freiwillig. Für die restlichen 20 Frauen hat Heidi Klum eine umstrittene Aufgabe parat: Nackt über den Laufsteg schreiten.
  • GNTM 2021, Folge 4
  • Es sind noch 21 Kandidatinnen

Was ist passiert?

In der vergangenen Woche mussten die Kandidatinnen auf Spitzenschuhen tanzen. Dieses Mal bekommen sie Rollschuhe unter die Füße geschnallt und sollen damit souverän vor der Kamera von Fotografin Ellen von Unwerth posieren. Aber nicht nur die vier Räder sind eine Herausforderung: Den Nachwuchsmodels werden zusätzlich Einkaufstüten und eine Hundeleine in die Hand gedrückt. Die Idee dahinter lautet: Femme fatale kehrt mit ihren Vierbeinern vom Shoppingbummel ins Luxushotel zurück. Warum eine privilegierte Lady Rollschuhe trägt, muss man nicht verstehen.

Für noch mehr Aufregung sorgt die finale Präsentation. Denn da werden die Kandidatinnen nur mit einem hautfarbenen Slip und etwas Schaum auf dem Körper vor die Jury geschickt. Bisher gab es das Nackt-Shooting, nun erfindet Heidi Klum den Nackt-Walk – eine eher grenzwertige Aktion.

Aufreger der Woche

Kandidatin Linda ist eine, die mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg hält. In der vergangenen Woche lästerte sie über Konkurrentin Elisa, in dieser Woche treffen ihre Worte Liliana. Die 21-Jährige hat große Probleme, sich auf den Rollschuhen aufrecht zu halten. Linda urteilt vor laufender Kamera: "Der Boden ist super einfach. Du klebst quasi mit den Rollen da dran. Du kannst gar nicht umfallen. Wenn du da noch hinfällst, bist du echt blöd." Diese Aussagen erreichen später Liliana, so dass es im Modelloft zum Zoff zwischen den beiden Frauen kommt. Denn die Westfälin ist auch eine, die schnell explodiert, das ist seit der ersten GNTM-Folge klar. In Richtung Linda kontert sie jetzt: "Hab ich die ganze Scheiße angefangen? Ich war in meiner Ecke, als ihr eure Fresse aufgemacht und Scheiße geredet habt. Behalte du mal bitte dein Drama. Ihr macht alle nur auf Opfer."

GNTM 2021: Fotografin Ellen von Unwerth und Heidi Klum
Fotografin Ellen von Unwerth (l.) und Heidi Klum bei der finalen Präsentation
© Richard Hübner / ProSieben

Die Gastjurorin

Die deutsche Fotografin Ellen von Unwerth ist seit fast 40 Jahren im Geschäft und engagierte Ende der Achtziger die damals 17-jährige Claudia Schiffer für eine Werbekampagne der Marke Guess – für Schiffer der Durchbruch. Von Unwerth ist bis heute als Fotografin gefragt und war bereits mehrfach bei GNTM zu Gast. Sie ist geduldig, freundlich und gibt hilfreiche Anweisungen – für viele von Klums Nachwuchsmodels ein echter Segen. Auch bei der finalen Präsentation ist die 67-Jährige milde in ihren Urteilen. Kandidatin Mareike attestiert sie mangelndes Körpergefühl und über Sarah sagt sie: "Ihr hat die Energie gefehlt. Es war wie ein Spaziergang." Das sind aber auch schon ihre härtesten Aussagen.

Kasia Lenhardt

Wer muss gehen?

Sarah und Mira äußern beide Bedenken, dass sie sich nicht wohlfühlen in der Show, ihre Familien vermissen und überlegen, freiwillig auszusteigen. Für Sarah übernimmt Heidi Klum diese Entscheidung: Die 22-Jährige scheidet aufgrund mangelnder Leistung aus. Mira hingegen geht vor der finalen Präsentation. "Ich habe mich entschieden, nach Hause zu fahren. Ich habe gemerkt, dass ich das momentan mental nicht kann und es mir nicht gut tut, hier zu sein", sagt die 19-Jährige. Damit ist Mira bereits die dritte Kandidatin, die GNTM nach vier ausgestrahlten Folgen auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Klum-Spruch der Woche

"Was ist mit unseren Outfits? Wir können das Ganze auch mal nackt machen." (Heidi Klum zu Fotografin Ellen von Unwerth vor der finalen Präsentation, bei der beide Frauen tatsächlich kurzzeitig halbnackt sitzen)

jum

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker