HOME

Serientod bei GZSZ: Zeigt dieses Foto die letzte Szene von Bommel?

GZSZ-Fans erwartet ein dramatisches Ende. Serienliebling Merlin Leonhardt alias Bommel stirbt heute in der RTL-Soap den Serientod. Und der geht selbst den Darstellern ganz schön ans Herz.

Merlin Leonhardt stirbt in GZSZ den Serientod

Till Kuhn (gespielt von Merlin Leonhardt) hat in GZSZ eine unheilbare Krankheit

Nur mit Jeans und T-Shirt bekleidet steht Merlin Leonhardt alias Till Kuhn in der eiskalten Nordsee. Für ihn sind es die letzten Sekunden bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Nur wenige Monate nach seiner Rückkehr zur RTL-Erfolgsserie steigt der Serienliebling schon wieder aus. Der Ausstieg wird dramatisch - und geht auch den Hauptdarstellern ganz schön nahe.

Weil er an einer unheilbaren Nervenkrankheit leidet, will Bommel, wie er in der Serie auch genannt wird, seinem Leben ein Ende setzen. Die herzzereißenden Szenen wurden am Strand von Sankt Peter Ording gedreht. 

Trotz eisiger Temperaturen wollte Ulrike Frank (spielt Tills Freundin Katrin Flemming) auch nach Feierabend noch am Drehort bleiben, um die letzten Szenen von Leonhardt mitzuerleben. "Till greift zum letzten Mittel und das wird ganz furchtbar", sagt sie.

Rückkehr zu GZSZ ausgeschlossen

GZSZ-Fans sollten sich für die Folge am heutigen Mittwoch (ab 19.40 Uhr in RTL) daher schon mal Taschentücher bereit legen. Für Merlin Leonhardt bedeutet der Serientod das endgültige Aus für die Serie. "Für mich ist es ein schönes Ende dieser Zeit bei GZSZ", sagt er. "Ich bereue es nicht, weil es für mich wie das Ende eines Abschnitts meines Lebens war. Und jetzt freue ich mich auf das, was kommt."