HOME

"Promi Big Brother": Hatte Sarah Knappik im Haus Sex? Das behauptet ihre Konkurrentin

Bei "Promi Big Brother" waren sie sich spinnefeind - und auch nach ihrem Rauswurf hackt Sarah Kern weiter auf Sarah Knappik herum - und unterstellt ihr, im Haus Sex gehabt zu haben.

Sarah Kern und Sarah Knappik bei "Promi Big Brother"

Sie waren sich nicht grün: Sarah Kern (l.) und Sarah Knappik bei "Promi Big Brother"

Am Dienstag wurde Jenny Elvers' Ex Steffen von der Beeck bei "Promi Big Brother" herausgewählt. Doch das dominierende Thema war wie so oft in dieser Show eine ganz andere Person: Sarah Knappik. Und das, obwohl sie das Haus schon vor Tagen verlassen musste. Dennoch beherrscht das Model die Schlagzeilen. Grund dafür ist ein Interview, das ihre Konkurrentin Sarah Kern gegeben hat und in dem sie übel gegen Knappik nachtritt: "Sarah ist mit jedem aneinander geraten. Sie hat ganz strategisch versucht, einen nach dem anderen gegeneinander auszuspielen. Sie ist absolut intrigant", sagte Kern nach ihrem Auszug "Focus Online". "Die hat sie nicht mehr alle."

Dann erhob sie eine schwere Anschuldigung gegen das Model: "Selbst ihr Freund wird das sicher nicht so hinnehmen, dass Sarah eine Affäre mit Dominik hatte und die beiden auf dem Klo miteinander rumgemacht haben." Die Toiletten sind der einzige Ort bei "Promi Big Brother", der nicht von Kameras ausgeleuchtet wird. Hier sollen Knappik und ihr Mitbewohner Dominik Bruntner miteinander Sex gehabt haben. "Dominik hat uns im Haus erzählt, dass er mit Sarah sehr viel Spaß auf dem Klo hatte", sagte Kern weiter. "Sie haben so getan, als würden sie putzen. Ich wollte dann auf Toilette, aber das war genauso dreckig wie vorher. Er hat sie verputzt. Dominik meinte, es sei wesentlich mehr als nur Knutschen gewesen."

Sarah Knappik leidet unter "Promi Big Brother"

Und Sarah Knappik? Die hat auch Tage nach ihrem Auszug die schlimmen Anfeindungen in der Sat.1-Show nicht verkraftet. Im Video-Interview mit "Akte 17" sprach sie erstmals über ihre Zeit bei "Promi Big Brother": "Ich bin enttäuscht, ich bin verletzt, ich weiß gar nicht, was ich darüber sagen soll. Es ist erschreckend, was über mich gesagt wurde. Das war grenzwertig. Ich bin noch immer sprachlos", sagte die 30-Jährige, die im Gespräch mehrfach den Tränen nahe war. "Ich muss mich gerade zusammenreißen. Ich bin seit zehn Jahren in dieser Branche, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt", sagte sie mit Blick auf ihre ehemaligen Mitbewohner.

Promi Big Brother, Bachelor und Co.: Das Kalkül der Reality-Shows


che