VG-Wort Pixel

Montagabend im deutschen Fernsehen Jauch und Rach, die Quotenkönige

Mit "Wer wird Millionär?" und "Rachs Restaurantschule" liegt RTL bei den Quoten am Montagabend im Moment vorne. 22 Prozent der deutschen Fernsehzuschauer interessierten sich für Günther Jauchs Quizshow.

Moderator Günther Jauch und Sterne-Koch Christian Rach haben ihre Führungsrolle am Montagabend im deutschen Fernsehen gefestigt. Jauchs RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" interessierte um 20.15 Uhr nach Senderangaben 7,06 Millionen Zuschauer (Marktanteil 22,3 Prozent), die anschließende Sendung "Rachs Restaurantschule" 5,29 Millionen (17,5 Prozent).

Am besten hielt sich gegen Jauch noch die erste Folge des ZDF- Zweiteilers "Der Doc und die Hexe" mit 5,02 Millionen Zuschauern (17,5 Prozent). Die ARD-Serie "Der Winzerkönig" verfolgten 3,66 Millionen Menschen (11,6 Prozent), die Vox-Krimiserie "CSI: NY" 3,28 Millionen (10,3 Prozent), die ProSieben-Mysteryserie "Fringe" 2,39 Millionen (7,6 Prozent), den Kabel-eins-Thriller "Layer Cake" 1,23 Millionen (4,0 Prozent) und den RTL-II-Film "Party Animals - Wilder geht's nicht" 840 000 (2,7 Prozent).

Einen Durchschnittseinstand legte die neue ZDF-Telenovela "Lena - Liebe meines Lebens" hin, die gegen 16.15 Uhr 1,29 Millionen Zuschauer (12,4 Prozent) sahen. Der neue Vorabend bei Sat.1 lief ebenfalls durchschnittlich - nach dem Ende der Serie "Eine wie keine" zeigte der Sender eine Doppelfolge von "Anna und die Liebe", die um 18 Uhr 1,55 Millionen Zuschauer (10,2 Prozent) einschalteten und um 18.30 Uhr 1,83 Millionen (10,0 Prozent).

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker