HOME

Neue Serie: Netflix plant Verfilmung von "The Witcher"

Aus dem Videospiel soll ein Serienhit werden: Der Streamingdienst Netflix hat sich die Rechte an "The Witcher" gesichert. Die Geschichte um den Hexer Geralt von Riva soll auf dem Bildschirm allerdings anders aussehen.

The Witcher

Szene aus dem Videospiel "The Witcher"

Videospiel-Fans können sich freuen: Das beliebte polnische Rollenspiel "The Witcher" soll bald verfilmt werden. Das US-amerikanische Unternehmen Netflix sicherte sich die Filmrechte und will aus dem Stoff gemeinsam mit dem Warschauer Studio Platige Image eine Serie machen.

Der neue Mehrteiler soll auf den Romanvorlagen des polnischen Buchautors Andrzej Sapkowski basieren, die auch die Vorlage für das Videospiel waren. Sapkowski wirkt an der Ausarbeitung des Drehbuchs mit. Wann die Serie starten sollen, steht noch nicht fest.

Serie "The Witcher" bleibt an der Buchvorlage

"Ich freue mich sehr, dass Netflix eine Adaption meiner Geschichten produzieren will, die der Vorlage treu bleibt und die Geschichten und Ideen meiner 30-jährigen Schaffenszeit in den Fokus rückt", sagte der Autor. Damit teilte er einen Seitenhieb gegen die Videospielmacher aus. Die hatten Sapkowskis Geschichte rund um den Hexer Geralt von Riva und dessen Familie eigenwillig fortgeführt. Sie ist im Rollenspiel zeitlich nach den Büchern angesiedelt - sehr zum Missfallen des Autors. Die Serie wird deshalb enger an der Buchvorlage bleiben.


mai