VG-Wort Pixel

Netflix, Amazon Prime Video und Co. Das Warten hat ein Ende: "Outlander" Staffel vier ab jetzt bei Netflix

Netflix Outlander
Die vierte Staffel der Fantasy-Serie "Outlander" startet am 5. Februar bei Netflix
© Aimee Spinks/ / Picture Alliance
Mit unseren Streaming-News zu Netflix, Amazon Prime Video und Co. verpasst ihr nie wieder einen Serienhype, eine neue Staffel oder die Nachricht, dass eure Lieblingsserie aus dem Programm verschwindet. Aktuell: "Outlander".

Jeden Tag starten gefühlt zig neue Serien allein auf Netflix und Amazon Prime Video – oder aber altbekannte und lieb gewonnene verschwinden aus dem Sortiment oder die finale Staffel unserer Lieblingsserie wird angekündigt ... Da fällt es manchmal ganz schön schwer, den Überblick nicht zu verlieren. Bei uns bekommt ihr jetzt alle Neuigkeiten der Streamingdienste gebündelt – damit ihr immer auf dem neusten Stand seid. Mit unserem Newsticker verpasst ihr nie wieder einen Serienhype und kennt vor allem immer die neuesten Insidertipps. 

Die Streaming-News der Woche im Ticker: 

Das Warten hat ein Ende: Outlander Staffel vier ab jetzt bei Netflix

5. Februar 2020: Für Fans der Fantasy-Serie "Outlander" hat das Warten ein Ende – seit dem 5. Februar ist die vierte Staffel beim Streaminganbieter Netflix zu sehen. Kurz vor dem Start der fünften Staffel in zwei Wochen sind die aktuellen Folgen nun verfügbar. In Deutschland müssen Fans grundsätzlich recht lange warten, bis sie die Serie als Abonnent schauen können: die Folgen kommen gewohnheitsmäßig zuerst beim Bezahlsender RTL Passion, dann im Free-TV bei Vox und erst mit deutlicher Verzögerung bei Netflix. Das ist besonders für Fans interessant, die Serien in der Originalsprache schauen wollen – denn im Free-TV wird nur die deutsche Synchro gezeigt.

So wird es auch bei Staffel fünf sein: Einen Tag nach der US-Premiere am 16. Februar werden die neuen Folgen immer montags bei RTL Passion ausgestrahlt. Wann die Folgen dann bei Vox zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt. Um Nachschub müssen sich die Fans allerdings keine Sorgen machen – die Dreharbeiten für die sechste Staffel sollen noch in diesem Jahr beginnen.

Disney Plus: Erster Blick auf Serien aus dem Marvel-Universum

4. Februar 2020: Am 24. März startet der Streamingdienst Disney Plus auch in Deutschland. Fans werden in dem sehr umfangreichen Angebot wohl auch Serien aus dem Marvel-Universum zu sehen bekommen. Nun bietet ein kurzer Trailer erste Einblicke in die Produktionen zu "Loki", "WandaVision" und "The Falcon and The Winter Soldier". Doch während die letzten beiden schon für 2020 angekündigt sind, ist mit "Loki" wohl erst 2021 zu rechnen. Anders als Netflix-Serien wie "Jessica Jones" oder "Daredevil", die eine ganz eigene Storyline haben, sollen die Serien die Filme ergänzen oder eben umgekehrt.

Netflix bringt endlich Kult-Serie "One Piece" zurück

3. Februar: Schon das Original begeisterte weltweit Manga-Fans, mehr als 460 Millionen Hefte gingen über die Ladentheken. Ende der 90er-Jahre verzauberte schließlich die Anime-Umsetzung der Geschichte rund um Monkey D. Ruffy, doch jetzt kehrt die Kult-Serie "One Piece" als Realverfilmung zurück: Zunächst sollen zehn Folgen der Piratengeschichte auf Netflix erscheinen. Pläne dafür stehen bereits seit knapp drei Jahren, doch bisher blieben Fans leer aus. Die neuen Live-Action-Episoden werden nun gemeinsam von Tomorrow Stduios und Shueisha produziert – Erfinder Eiichiro Oda packt ebenfalls mit an und wird seine Expertise als Executive Producer miteinfließen lassen. Wann die Neuauflage erscheint und wer in den Hauptrollen zu sehen sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

"Ragnarök": Netflix-Original aus Norwegen thematisiert Klimawandel

31. Januar: Ab heute finden Couch-Potatoes das erste Netflix-Original aus Norwegen in ihrer digitalen Videothek: "Ragnarök" spielt in der fiktiven Stadt Edda und befasst sich konsequenterweise mit nordischer Mythologie. In der skandinavischen Stadt werden die Brüder Laurits und Magne Zeuge seltsamer Begebenheiten und haben zugleich mit den Folgen des Klimawandels zu kämpfen. Schmelzende Pole oder viel zu warme Winter etwa beschäftigen die Einwohner der norwegischen Siedlung – und die Angst vor Ragnarök, dem Weltuntergang, schleicht sich ein.

lau / ky / meh AFP FEEDAGENTUREN dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker