HOME

Nominierung für Internationale Emmys: Berben gegen Bonham Carter

Starke Konkurrenz für Iris Berben: Im Kampf um die Internationalen Emmys muss sie sich gegen die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter durchsetzen. Auch "Seewolf" Sebastian Koch dürfte es gegen"The Street"-Star Bob Hoskins nicht leicht haben.

Die deutschen TV-Schauspieler Iris Berben und Sebastian Koch sind für die Internationalen Emmys nominiert worden. Koch überzeugte das Nominierungskomitee der begehrten TV-Auszeichnung als "Seewolf", Berben als beste Hauptdarstellerin für ihren Auftritt in dem ZDF-Mehrteiler "Krupp - Eine deutsche Familie".

Die wohl stärkste Konkurrenz erwartet die beiden deutschen Stars aus Großbritannien: Koch tritt unter anderem gegen Bob Hoskins an, der für seine Rolle als rauer Kneipenwirt in der BBC-Produktion "The Street" gewürdigt wurde.

Noch schwieriger dürfte es für Iris Berben werden: Mitkonkurrentin Helena Bonham Carter glänzte zuletzt in Tim Burtons "Alice im Wunderland"-Adaption in der Rolle der Roten Königen. Bei den Internationalen Emmys steht allerdings ihre Rolle als britische Kinderbuchautorin Enid Blyton in der BBC-Biographie "Enid" aus dem Prüfstand.

Ein wenig werden sich Berben und Koch allerdings gedulden müssen: Die Preisträger werden erst am 22. November bei einer Gala in New York bekannt gegeben. Präsentiert wird die Show Jason Priestley, der dem deutschen Fernsehpublikum noch gut in Erinnerung sein dürfte - als Brandon Walsh in "Beverly Hills, 90210".

jwi/APN / APN