HOME

Geständnis bei “Applaus und raus”: Sophia Thomalla hat keinen Kontakt mehr zu Rudi Assauer

Rudi Aussauer ist Sophia Thomallas an Alzheimer erkrankter Ziehvater. In der Show “Applaus und raus” sprach die Schauspielerin über ihr derzeitiges Verhältnis und warum sie ihn vielleicht gar nicht wiedersehen will.

Von René-Pascal Weiß

Sophia Thomalla

Sophia Thomalla sprach über ihren Ziehvater Rudi Assauer.

Mit Gästen in seiner Sendung, ist es fast schon wie mit HSV-Trainern: Gerade erst angekommen, sind sie wenig später auch schon wieder weg. Denn wer Comedian Oliver Polak in seiner Late Night-Show “Applaus und raus” langweilt, fliegt raus! Wie schnell das gehen kann, merkten am Montagabend der Youtuber Daniele Rizzo und “Eis am Stil”-Darsteller Zachi Noy. Nach wenigen Minuten drückte Polak seinen Goodbye-Button und die Beiden mussten gehen.

Sophia Thomalla durfte etwas länger bleiben und erzählte vom Verhältnis zu ihrem Ziehvater Rudi Assauer. Zunächst gestand Polak ihr aber, dass er auf ihre Mutter stehe: "Für mich gibt es immer eine Entscheidung: Mutter oder Tochter. Und da würde ich auf jeden Fall deine Mutter, Simone, nehmen", so der Comedian. Sophia Thomalla nahm's mit Humor und entgegnete: "Wenn ich mich zwischen meiner Mutter und mir entscheiden müsste, würde ich mich auch für sie entscheiden."

Wer ist eigentlich Sophia Thomallas Vater?

Dann sprach Polak sie aber auf ihren Vater an. "Deine Mutter kennt man ja, aber wer ist eigentlich dein Vater?", wollte der 40-Jährige von ihr wissen. "André Vetters", sagte die Schauspielerin. "Aber Rudi Assauer ist dann?", hackte er nach und Thomalla antwortete sofort: "Nicht mein leiblicher Vater!"

Der 72-Jährige Ex-Schalke-Manager war von 2001 bis 2009 mit ihrer Mutter Simone Thomalla zusammen. Gerade deswegen spielt er in Sophias Leben auch eine wichtige Rolle: "Er war in einer für mich prägenden Zeit mit meiner Mutter zusammen. Da war ich zehn."

Sophia Thomalla weiß nicht, ob sie Assauer wiedersehen will

Daraufhin bohrte Polak nach, ob sie denn schon damals von der Alzheimer Erkrankung etwas mitbekommen habe. Denn erst 2012 wurde öffentlich bekannt, dass Assauer an Demenz leidet. "Nein. Vielleicht noch so in den Anfangsstadien, als er dann etwas vergesslicher geworden ist. Aber das nimmst du dann ganz anders wahr", so das Model. Polak hakt noch einmal nach und fragt nach dem derzeitigen Verhältnis: "Nein, leider haben wir keinen Kontakt. Ich weiß auch nicht, ob ich ihn noch einmal sehen will. Denn ich überlege: Möchte ich es lieber lassen und ihn in guter Erinnerung behalten?", antwortete die gebürtige Ost-Berlinerin.

Da gab ihr Oliver Polak Recht und sagte, dass es sowieso die größte Sorge der betroffenen Angehörigen von Alzheimer-Erkrankten ist, nicht wiedererkannt zu werden. Trotz der Zustimmung war auch kurz darauf für Thomalla Schluss. Polak drückte den Button und Sophia musste gehen, wenn auch erhobenen Hauptes.