HOME

Flirt im "Tatort": Warum sind Uniformen so sexy, Frau Furtwängler?

Im "Tatort" aus Niedersachsen wurde geflirtet: Kommissarin Lindholm alias Maria Furtwängler knutschte mit einem Soldaten der Luftwaffe. Auch privat gefallen der Schauspielerin Männer in Uniform.

Tatort

Es knistert zwischen Kommissarin Lindholm (Maria Furtwängler) und Oberst Andreas Friedrichs (Richard van Weyden).

Viel Zeit für Flirts bleibt Kommissarin Lindholm (Maria Furtwängler) als alleinerziehende Mutter normalerweise nicht. Doch diese Woche durfte sie im "Tatort" endlich mal wieder knutschen: Bei einem Spontan-Date im Flugsimulator knisterte es zwischen ihr und dem Luftwaffen-Kommandanten Andreas Friedrichs, gespielt von Richard van Weyden. Dessen forsche Sprüche und schneidige Uniform lassen sogar die sonst so kühle Kommissarin Lindholm schwach werden. Maria Furtwängler kann das verstehen.

"Ich finde durchaus, dass Männer in Uniformen Sexappeal ausstrahlen. Uniformen unterstreichen ihre Virilität. Woran es liegt, vermag ich nicht genau zu sagen. Vielleicht schimmern archaische Muster von Kraft und Kampfbereitschaft durch. Wenn ein Mann halbwegs gut aussieht, dann sieht er in Uniform jedenfalls richtig gut aus", sagte Furtwängler dem NDR. Van Weyden verriet außerdem der "Bild"-Zeitung, dass die Küsse spontan von ihnen eingebaut waren. "Drei Küsse für die unterschiedlichen Kamerawinkel im Drehbuch. Den vierten habe ich mir aber nicht nehmen lassen. Ein Riesenspaß", so der Schauspieler.

Tolle Quoten für Lindholm

Die sexy "Top Gun"-Szenen kamen auch beim Publikum gut an: 10,55 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag die "Tatort"-Liebelei. Bisher hatte Charlotte Lindholm im Film meist Pech in der Liebe. Ihre Affäre mit dem Staatssekretär Tobias Endres (Hannes Jaenicke) endete bei einem Einsatz tödlich, die mit dem Journalisten Jan Liebermann (Benjamin Sadler) im Verrat. Und selbst ihr platonischer Freund und Mitbewohner Martin Felser (Ingo Naujoks) hatte 2010 nach 16 Folgern genug von Lindholm.

Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, planen die "Tatort"-Macher die neue Liebschaft für weitere Folgen ein. Auch Maria Furtwängler wäre dafür zu haben: "Der Mann profitiert jedenfalls davon, dass er in einer Uniform steckt und eine sehr tiefe Stimme hat. Das kommt bei Charlotte gut an. Ich könnte mir das gut vorstellen."

sst