HOME

Stern Logo Tatort

Schnellcheck

"Tatort" aus Weimar: Mord mit dem Fleischklopfer und Gags am laufenden Band

Ein neuer, irrer Fall aus Weimar: Die Kommissare Dorn und Lessing müssen die Hintergründe einer missglückten Entführung aufklären und liefern dabei mal wieder Klamauk im Minutentakt.

"Tatort" aus Weimar

Tod im Getreidefeld: Fabrikantengattin Marlies Schrey (Nina Petri) wird mit einem Fleischklopfer niedergestreckt

ARD
  • 2 von 5 Punkten
  • Guter Start, spannender Schluss, dazwischen Albernheiten ohne Ende

Worum geht's?

Die Kommissare Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) freuen sich auf einen freien Tag ohne Kind und Arbeit. Doch erst entpuppt sich das französische Au-pair als Reinfall und dann gibt es auch noch eine Leiche. Die Fabrikantengattin Marlies Schrey (Nina Petri) liegt erschlagen im Getreidefeld, von ihrem Mann Gerd (Jörg Schüttauf) fehlt jede Spur. Kurz darauf melden sich die Kidnapper und fordern zwei Millionen Euro Lösegeld. Was Dorn und Lessing stutzig macht: Vor ihrem Verschwinden haben die Schreys eine Versicherungs-Police abgeschlossen, die im Entführungsfall greift. Und welche Rolle spielt der Sohn Maik (Julius Nitschkoff), der seine Stiefmutter Marlies nicht ausstehen konnte und das kriselnde Unternehmen erben sollte?

Warum lohnt sich dieser "Tatort"?

Klamauk und Krimi - wer findet, dass das kein Widerspruch ist, der kommt hier voll auf seine Kosten. Dorn und Lessing kalauern sich mal wieder durch Arbeit und Alltag. Hinzu kommen trottelige Verbrecher, eine Gruppe Blinder als Zeugen eines Mordes und ein Fleischklopfer als Tatwaffe. Für alle anderen gibt es idyllische Landschaften und einen Showdown in dem verlassenen Krankenhaus Sophienheilstätte, auch bekannt als die Gruselklinik von Bad Berka.

Was stört?

Dorn und Lessing sind das Ost-Pendant zu Thiel und Boerne in Münster: lustig sein um jeden Preis. Das Gag-Feuerwerk der Weimarer Kommissare wirkt aber bisweilen übertrieben. Ein normaler Dialog kommt nie zustande. Das mag bei Ulmens Comedy-Serie "jerks" funktionieren, über 90 Minuten ist es anstregend. Bisher verantwortete das Autoren-Duo Murmel Clausen und Andreas Pflüger die "Tatorte" aus Weimar. Das Drehbuch für "Der letzte Schrey" schrieb Clausen nun erstmals allein.

Die Kommissare?

Arbeiten will in der Episode eigentlich keiner: Dorn und Lessing haben einen Tag frei und ihr Chef Kurt Stich plant mit Streifenpolizist Lupo einen Urlaub auf Ibiza. Doch aus all dem wird nichts. Am Ende reicht es für Lessing nur zum Bad in der Jauchegrube und die Reise auf die Balearen wird storniert.

10 Fakten zum Tatort, die Sie noch nicht kannten

Ein- oder Ausschalten?

Für Fans von Nora Tschirner und Christian Ulmen sicher ein großer Spaß, alle anderen lassen den Fernseher aus und genießen das sonnige Wetter.

Dorn und Lessing ermittelten zuletzt in diesen Fällen: