TV-Comeback ZDF holt Andrea Kiewel zurück

Ein Jahr nach ihrem Rauswurf wegen Schleichwerbung hat das ZDF seine Ex-Moderatorin Andrea Kiewel zurückgeholt. Ab Mai soll sie wieder aus dem "Fernsehgarten" senden - und die schlechten Einschaltquoten der Show retten.

Ein Jahr nach dem Rauswurf wegen Schleichwerbung hat das ZDF die Moderatorin Andrea Kiewel zurückgeholt. "Von Mai 2009 an soll sie den Fernsehgarten wieder präsentierten", sagte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung".

Sie hatte die Sendung sieben Jahre lang moderiert. Im vergangenen Jahr hatte der aus der Sendung "ARD-Büffet" bekannte Moderator Ernst-Marcus Thomas den "Fernsehgarten" übernommen, aber bei weitem nicht die Einschaltquoten von Kiewel erreicht.

Kiewel hatte dem ZDF zunächst gar nichts und dann die Unwahrheit über ihre PR-Verträge mit Weight Watchers gesagt und war deswegen gefeuert worden. Sie verlor auch beim MDR ihren Job als Moderatorin der Talkshow "Riverboat".

Bellut sagte nun: "Frau Kiewel hat einen schweren Fehler begangen. Ich bin überzeugt, dass jeder Fehler macht. Wenn einer einsichtig ist, sollte man ihm eine zweite Chance geben." Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, fügte der Programmdirektor hinzu. "Frau Kiewel zeigt ehrliche Reue. Sie war ein Jahr auf dem Abstellgleis, und sie wird sich nichts mehr zu Schulden kommen lassen."

AP AP

Mehr zum Thema

Newsticker