HOME

CSU lehnt Günther-Vorstoß zu Perspektiven für Geduldete ab

Berlin - Die CSU weist den Vorstoß des Kieler Ministerpräsident Daniel Günther zurück, bestimmten abgelehnten Asylbewerbern eine Bleibeperspektive zu eröffnen. Das könnte dazu führen, Deutschland attraktiver für illegale Zuwanderung zu machen, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann der «Süddeutschen Zeitung». Sonderregelungen könne er sich nur für dringend benötigte Pflegekräfte vorstellen. Günther ist dafür, mit einem Einwanderungsgesetz auch abgelehnten, aber gut integrierten Asylbewerbern einen Weg auf den deutschen Arbeitsmarkt zu eröffnen.

Kardinal George Pell

Kardinal George Pell vor Gericht

Fast-Papst oder Kinderschänder - wer ist der Mann, über dessen Prozess niemand berichten darf?

Von Volker Königkrämer
Wolfgang Ambros

Wolfgang Ambros

FPÖ verhilft linkem Liedermacher zur Nummer 1 - mit 42 Jahre altem Lied

Wolfgang Ambros

«Angst und Bange»

Musiker Ambros liegt im Clinch mit der FPÖ

Das angeklagte Paar vor der Urteilsverkündung
Pressestimmen

Missbrauchsfall von Staufen

"Sie waren so eiskalt und so unerhört gemein und grausam, dass einem das Herz stockt"

Logo von Tesla

Bericht: Bayern bewirbt sich als Standort für Tesla-Fabrik

Landwirt Matthias Böbel von der Erzeugergemeinschaft Agrarprodukte eG steht auf einer vertrockneten Weide.

Trockenheit in Deutschland

Höhere Preise: Wie Dürre und Ernteausfälle uns alle betreffen

Edward Snowden - Snowden - Das vergessene "Phantom von Moskau"

Fünf Jahre NSA-Skandal

Edward Snowden - so lebt der Whistleblower im russischen Asyl

Andreas Voßkuhle

Scharfer Konter von Seehofer

Verfassungsrichter Voßkuhle tadelt Asyl-Rhetorik

Jean-Claude Juncker hat Donald Trump Zugeständnisse abgerungen
Internationale Pressestimmen

Deal zwischen EU und USA

Juncker, der Retter? So kommentiert die Presse das Treffen mit Trump

Andreas Voßkuhle

Voßkuhle rügt die Asyl-Rhetorik der CSU

Voßkuhle rügt Asyl-Rhetorik als «inakzeptabel»

"Einfach unerträglich": Altkanzler Schröder wirft Maas "dumpfe Kommentare" zu Özil vor

Kritik an Außenminister

"Einfach unerträglich": Altkanzler Schröder wirft Maas "dumpfe Kommentare" zu Özil vor

Gerhard Schröder

«Dumpfe Kommentare»

Altkanzler Schröder kritisiert Maas in Özil-Affäre

Thomas Middelhoff

Verdacht des Bankrotts

Neues Ermittlungsverfahren gegen Middelhoff eingeleitet

Mesut Özil
Pressestimmen

Özil-Rücktritt

"Mit Özils Abgang haben die Populisten gewonnen"

Mikroskop

400.000 Forscher betroffen

Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften

Thomas Gottschalk

Zu extravagant

Thomas Gottschalk kam früher nicht in Münchner Clubs

Verkehrsminister Scheuer im Bundestag

Scheuer will Bau von Straßen und Schienen per Gesetz beschleunigen

u-bahn

München

U-Bahn-Fahrer missbraucht schlafende 18-Jährige im Waggon

Demonstration nach dem NSU-Prozess
Pressestimmen

Nach dem Urteil

"Geschichte eines eklatanten Staatsversagens" - NSU-Komplex noch lange nicht aufgeklärt

Nestlé hat Ärger mit Palmöl-Initiative

Nachhaltigkeit

Nestlé hat Ärger wegen Palmöl - allerdings anders als gedacht

Fahrzeuge beim Passieren einer Baustelle

Zeitung: Bundesregierung erwartet im Sommer mehr Autobahn-Baustellen

DFB-Präsident Reinhard Grindel (r.) erwartet, dass Mesut Özil (l.) sich nach dem Urlaub öffentlich äußert

Erdogan-Affäre

Die katastrophale Krisen-PR des DFB: So deutlich kommentiert die Presse die Grindel-Aussage