HOME

TV-Quote: ZDF-Krimi hängt die Konkurrenz ab

Wieder mal ist es ein Krimi, der am Montagabend die meisten Fernsehzuschauer für sich gewinnen konnte. Für "Nord Nord Mord" mit Robert Atzorn schalteten 7,23 Millionen das ZDF ein.

Ermittlungen auf Sylt: Robert Atzorn als Theo Clüver, Julia Brendler als Ina Behrendsen und Oliver Wnuk als Hinnerk Feldmann (v.l.n.r.) in einer Szene der Episode "Clüver und die fremde Frau"

Ermittlungen auf Sylt: Robert Atzorn als Theo Clüver, Julia Brendler als Ina Behrendsen und Oliver Wnuk als Hinnerk Feldmann (v.l.n.r.) in einer Szene der Episode "Clüver und die fremde Frau"

Der dritte "Nord Nord Mord"-Krimi im ZDF hat am Montagabend die Konkurrenz abgehängt. 7,23 Millionen verfolgten ab 20.15 Uhr, wie der Sylter Kommissar Clüver (Robert Atzorn) die Geheimnisse hinter einem abgetrennten Arm im Sandstrand aufdeckte.

Das entsprach einem Marktanteil im Gesamtpublikum von 22 Prozent. Die RTL-Show "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch kam auf 5,14 Millionen (15,6 Prozent). Danach blieben bei dem Fernseh-Selbstversuch "Das Jenke-Experiment" noch 2,45 Millionen (8,1 Prozent) dabei. Zur Primetime wollten den Werbe-Check im Ersten 2,10 Millionen (6,4 Prozent) sehen, danach stieg die Zuschauerzahl bei Frank Plasbergs Talk "Hart aber fair" auf 2,51 Millionen (8,1 Prozent).

kup/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel