HOME

US-Comedy "Two and a Half Men": Bombendrohung gegen Sender

Die Skandale und Diskussionen um die US-Serie "Two and a Half Men" scheinen einem New Yorker ganz besonders auf die Nerven gegangen zu sein. Er drohte mit einem Bombenanschlag, sollten weiterhin Wiederholungen der Sitcom ausgestrahlt werden.

In New York ist ein Mann festgenommen worden, der wegen der Comedyserie "Two and a Half Men" mit einer Bombe gedroht hatte. Nach Angaben der "New York Post" vom Sonntag hatte der New Yorker dem Sender WPIX-11 zweimal telefonisch mit einer Sprengladung gedroht, wenn er weiter Wiederholungen der auch in Deutschland erfolgreichen Serie zeigen würde. Die Polizei konnte den Anrufer im New Yorker Stadtteil Bronx ausfindig machen und festnehmen. Die "Post" überschrieb die Meldung mit der Schlagzeile: "Two and a half brain cells", "Zweieinhalb Gehirnzellen".

Die Serie ist gerade in den Schlagzeilen: Hauptdarsteller Charlie Sheen war nach Alkohol-, Rauschgift- und Sexorgien und wüsten Beschimpfungen gegen Produzent Chuck Lorre rausgeflogen. Gleichwohl läuft in den USA immer noch jeden Tag gleich mehrfach irgendwo eine Folge - mit nach wie vor tollen Quoten.

Charlie Sheens Nachfolge wird vorerst Ashton Kutcher antreten. Allerdings wird er nicht die Rolle des Onkel Charlie übernehmen. Für ihn wollen die Serienschreiber eine neue Rolle schaffen.

hw/DPA / DPA