HOME
Anschlagsort in Kaschmir

Mindestens 25 Tote bei Bombenanschlag auf Sicherheitskräfte in Kaschmir

Beim tödlichsten Anschlag auf Regierungstruppen im indischen Teil der Kaschmir-Region seit 2002 sind am Donnerstag mindestens 25 Menschen getötet worden.

Franziskus bei einer Messe am Rande von Panama-Stadt

Papst feiert Abschlussmesse des Weltjugendtags in Panama mit 700.000 Gläubigen

Zerstörter Innenraum der Kirche

Mindestens 17 Tote bei Bombenanschlag auf Kirche im Süden der Philippinen

ELN-Chefunterhändler Pablo Beltrán

ELN-Chefunterhändler hofft auf Wiederaufnahme von Friedensgesprächen

Polizeiakademie in Bogotá ein Tag nach dem Anschlag

Regierung schreibt ELN-Guerilla Anschlag auf Polizeischule in Bogotá zu

Sicherheitskräfte vor der Polizeischule in Bogotá

Mindestens acht Tote und zehn Verletzte bei Anschlag auf Polizeischule in Bogotá

Anschlag riss Loch in Rumpf der "USS Cole"

Trump bestätigt Tötung von Drahtzieher des Anschlags auf "USS Cole"

Die "USS Cole" nach dem Anschlag im Oktober 2000

Drahtzieher des Anschlags auf "USS Cole" von US-Armee im Jemen getötet

Ägypten: 40 mutmaßliche Extremisten nach Anschlag getötet

Pyramiden von Gizeh

Ägypten: 40 mutmaßliche Extremisten nach Anschlag getötet

Durch Anschlag beschädigter Bus

Ministerium: 40 "Terroristen" nach Anschlag auf Touristenbus in Ägypten getötet

Taliban töten Parlamentskandidaten in Afghanistan

Drei Tage vor der Wahl

Taliban töten erneut Parlamentskandidaten in Afghanistan

Zwei Szenen aus Afghanistan

Zwischen Aufbau und Anschlägen

Weiterer Abschiebeflug in Kabul gelandet: Wie sicher ist es in Afghanistan?

Von Daniel Wüstenberg
S-Bahnhof Wehrhahn

Angeklagter in Prozess um Düsseldorfer Wehrhahn-Anschlag freigesprochen

S-Bahnhof Wehrhahn

Urteil in Prozess um Düsseldorfer Wehrhahn-Anschlag vor 18 Jahren erwartet

S-Bahnhof Wehrhahn

Anklage fordert lebenslange Haft im Prozess um Düsseldorfer "Wehrhahn-Anschlag"

Der Angeklagte (verpixelt) neben seinem Verteidiger

Junger Syrer wegen mutmaßlicher Planung von schwerem Bombenanschlag vor Gericht

S-Bahnhof Wehrhahn

Gericht setzt Angeklagten in Prozess um Wehrhahn-Anschlag auf freien Fuß

"Mordkommission Istanbul: Im Zeichen des Taurus": Mehmet Özakin (Erol Sander) und seine Vorgesetzte Dr. Kaya (Defne Halman)

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Samstag

Zschäpe mit Verteidigern Borchert (links) und Grasel

Verteidigung fordert in NSU-Prozess maximal zehn Jahre Haft für Zschäpe

Tänzerinnen im Alter von 10 bis 24 Jahren mit Rollstühlen auf der Bühne

"Britain's Got Talent"

Mädchen sitzt nach Anschlag im Rollstuhl – und begeistert bei Castingshow

Gemeinsam stark: Anschlags-Opfer Jeff Bauman (Jake Gyllenhaal) und seine Freundin Erin Hurley (Tatiana Maslany)

Stronger

Manche Wunden heilen sehr langsam

Thomas Tuchel BVB

Prozess um Bombenattentat

Tuchel: Ohne Anschlag wäre ich noch BVB-Trainer

Kurz nach seiner Freilassung geht der "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel mit seiner Frau durch Istanbul
+++ Ticker +++

News des Tages

Deniz Yücel hat die Türkei in deutscher Regierungsmaschine verlassen

Vier Ereignisse in Russland, die jüngst international für Schlagzeilen sorgten

WM-Gastgeber

Terror, Schüsse, Bus-Vorfall – was ist in Russland los?

Von Daniel Wüstenberg
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.