Comeback des TV-Klassikers "Die Show ist unser Tribut an ihn" – Esther Schweins und Wigald Boning über den Tod von Mirco Nontschew und "RTL Samstag Nacht"

Esther Schweins und Wigald Boning im Aufzug
Netter Aufzug: Boning wirkte nach "Samstag Nacht" in diversen TV-Shows mit, sein neues Buch "Der Fußgänger" ist gerade erschienen. Schweins arbeitet heute als Synchronsprecherin und Schauspielerin
© Henning Ross
Der Comedy-Klassiker "Samstag Nacht" kehrt zurück. Ist das auch heute noch lustig? Fragen wir Esther Schweins und Wigald Boning.

"Samstag Nacht" war eine Comedy-Show, wie es sie in der TV-Republik Deutschland vorher nicht gegeben hatte. Ausgestrahlt kurz vor Mitternacht, von 1993 bis 1998 auf RTL. Esther Schweins und Wigald Boning gehörten dem Ensemble die gesamten 146 Folgen lang an. Bis zu sechs Millionen Zuschauer, Grimme-Preis und Bambi. Auf Schulhöfen spielte man montags Sketch-Reihen wie "Zwei Stühle – eine Meinung" oder "Kentucky schreit Ficken" nach. Als dreistündiger Show-Gala-Hybrid kehrt "Samstag Nacht" nun zurück.

Schweins, 52, und Boning, 55, sind mit dem Fotoshooting fertig, da stürzen sie sich auf alte Zeitungsartikel, die der stern mitgebracht hat.

Mehr zum Thema

Newsticker