VG-Wort Pixel

Reaktionen auf Böhmermann "Günther Jauch soll sich entschuldigen"


Jan Böhmermann will das Stinkefinger-Video von Yanis Varoufakis gefälscht haben. Auf Twitter überschlagen sich die Reaktionen - meldet sich sogar der griechische Finanzminister zu Wort?

Jan Böhmermann und seine Sendung "Neo Magazin Royale" haben das Stinkefinger-Video mit Yanis Varoufakis gefälscht - so hat es der TV-Moderator am Mittwochabend verraten und einen angeblichen Making-Of-Film gezeigt. Nun überschlagen sich die Reaktionen - hat Böhmermann Deutschland tatsächlich an der Nase herumgeführt? Ein Twitter-User, der vorgibt Yanis Varoufakis zu sein, bestätigt Böhmermann. Varoufakis hatte zuvor schon behauptet, das Video sei gefälscht. Der Twitter-User wartet nun auf eine Entschuldigung von Günther Jauch. An den Talkmaster gerichtet schrieb er: "Bald eine Entschuldigung? Dafür, ein gefälschtes Video benutzt zu haben, um eine versöhnliche griechische Stimme zum Schweigen zu bringen?" Ob der echte Varoufakis hinter dem Account steckt, ist nicht bestätigt.

Das Netz ist begeistert

Auf Twitter trendete schon seit Tagen der Hashtag varoufake. Seit der Böhmermann-Sendung laufen sekündlich Reaktionen ein. Auch wenn die Verwirrung bei vielen Nutzern weiterhin groß ist - Böhmermanns Aktion sorgt für Begeisterung. Er werde "Mediengeschichte schreiben", heißt es unter anderem. Eine Auswahl:

Kritik an den Medien

Gleichzeitig nehmen viele den Vorfall als Anlass, die Medien zu kritisieren. Böhmermann "zeige auf geniale Weise die Fehler der Medienbranche".

kis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker