HOME

"Das Traumschiff": Er schippert dem "Tatort" davon: Darum ist Florian Silbereisen als Kapitän ein Volltreffer

Viele haben über die Berufung von Florian Silbereisen zum "Traumschiff"-Kapitän gelästert. Doch der Schlagersänger beschert dem Sender Traumquoten. Da konnte an Neujahr nicht mal der Münster-"Tatort" mithalten. Darum kommt Flori so gut an.

"Das Traumschiff" mit Florian Silbereisen

Der neue Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l) musste die Crew mit seinem Ersten Stellvertreter Martin Grimm (Daniel Morgenroth, 2.v.l.), Dr. Sander (Nick Wilder, 2.v.r.) und Hanna Liebhold (Barbara Wussow, r.) noch von sich überzeugen. Bei den Zuschauern ist ihm das auf Anhieb gelungen.

DPA

Traumquoten für den neuen "Traumschiff"-Kapitän: Florian Silbereisen schlüpfte an Neujahr zum zweiten Mal (die erste Folge mit ihm lief am 2. Weihnachtsfeiertag) in seine weiße Uniform und ging als Max Parger mit dem ZDF-"Traumschiff" auf Reisen. Nach dem großen Erfolg seines Debüts (7,49 Millionen Zuschauer) bescherte der Schlagersänger und -Moderator dem Sender an Neujahr noch bessere Quoten - und besiegte damit sogar den "Tatort".

7,80 Millionen Menschen schalteten ab 20.15 Uhr das "Traumschiff" ein und verhalfen dem Format zum Tagessieg beim Gesamtpublikum. Der Münster-"Tatort" kam zur gleichen Zeit auf 6,94 Millionen Zuschauer und somit fast eine Million weniger als das "Traumschiff" - und das obwohl es in der gestrigen "Tatort"-Folge mit dem TV-Tod von Kommissarin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) einen spektakulären Mordfall gab.

Florian Silbereisens "Traumschiff"-Premiere: "Autoren waren doch alle auf Crack!"

Kapitän Flori Silbereisen schippert allen davon. Dabei brach nach der Bekanntgabe seiner Berufung zum "Traumschiff"-Kapitän (er ersetzte Sascha Hehn) eine Welle aus Spott und Häme über das ZDF herein. "Traumschiff"-Urgestein Heide Keller, als Chefhostess Beatrice einst die gute Seele an Bord, sagte: "Mit dem 'Traumschiff'-Kapitän verbindet man nicht einen fröhlichen Jungen, der mit guter Laune zu Musik auf der Bühne rumhüpft." Doch der Erfolg gibt dem Sender recht. Was macht Florian Silbereisen als "Traumschiff"-Kapitän so erfolgreich?

Drei Gründe für den Erfolg von Florian Silbereisen als "Traumschiff"-Kapitän

  • Schlager und "Traumschiff" sind ein perfektes Match. Silbereisen gelingt es, sein Publikum auch zum "Traumschiff" zu locken.
  • Silbereisen mobilisiert jüngere Zuschauer, denen die ZDF-Reihe bislang zu langweilig war. 1,70 Millionen 14- bis 49-Jährige guckten zu. 
  • Neugierde. Auch "Traumschiff"-Hasser schalteten ein. Offenbar, um Silbereisen scheitern zu sehen.

Max Parger wird an Ostern erneut mit dem "Traumschiff" in See stechen. Dann wird sich zeigen, ob die Erfolgswelle von Florian Silbereisen anhält.


mai