HOME

Wer wird Millionär?: Oktoberfest-Kellnerin erspielt 500.000 Euro

Die Münchner Wiesn-Kellnerin Michaela Maier holte sich am Montagabend bei "Wer wird Millionär? Das Oktoberfest-Special" 500.000 Euro.

Abräumen ist sie als Wiesn-Kellnerin im Schützenzelt gewohnt, doch diesmal ging es nicht um Maßkrüge oder Teller: Beim "Oktoberfest-Special" der TV-Quizshow "Wer wird Millionär?" räumte die Münchnerin Michaela Maier am Montagabend mit Hilfe des Publikums eine halbe Million Euro ab. Damit wurde sie die 63. Halbmillionärin in der langen Erfolgsgeschichte der Sendung (seit 1999).

Es hätte sogar noch mehr werden können, denn Gastgeber Günther Jauch (62) stellte zum 83. Mal die Millionenfrage, und Michaela Maier hätte die Antwort gewusst. "Welches war das allererste Stück, das in der Augsburger Puppenkiste aufgeführt wurde?" Die richtige Antwort war "Der gestiefelte Kater", doch sie traute sich nicht und so blieb es bei den immer noch stattlichen 500.000 Euro. Mit dem Geld wird sie eine Ausbildung zur Sommelière, einer speziell für die Getränke zuständigen Kellnerin, machen.

Doch nicht nur Maier konnte sich freuen, der Sender RTL hatte ebenfalls Grund zur Freude. Denn 5,44 Millionen Zuschauer schalteten beim Wiesn-Special ein. Damit war die Show die meistgesehene Sendung in der Primetime.

SpotOnNews