HOME

"Brangelina"-Baby: Shiloh Nouvel ist da

Angelina Jolie (30) und Brad Pitt (42) sind seit Samstag Eltern einer gemeinsamen Tochter. Das Mädchen kam in Namibia zur Welt, wohin sich die beiden Hollywood-Stars vor zwei Monaten mit ihren Adoptivkindern zurückgezogen hatten.

Das berühmteste Baby des afrikanischen Wüstenstaates Namibia heißt Shiloh Nouvel Jolie-Pitt. Eine Woche vor ihrem eigenen Geburtstag brachte Angelina Jolie (30) dort ihr erstes gemeinsames Kind mit Lebenspartner Brad Pitt (42) zur Welt. Namibias Tourismusministerium gab das Geburtsdatum per SMS mit "Sonntag 01.40 Uhr" bekannt. Unklar blieb, ob das Mädchen bei einer Hausgeburt oder im örtlichen Krankenhaus das Licht der Welt erblickte. Eine Mitarbeiterin des Hospitals erklärte: "Wir wurden schriftlich auf Stillschweigen verpflichten."

Das Hollywood-Traumpaar hatte in den vergangenen zwei Monaten unter dem wohlwollenden Schutz der namibischen Regierung unbeschwerte Tage mit den Adoptivkindern Maddox (4) und Zahara (1) in der Atlantik-Feriensiedlung Langstrand verlebt. Nach Angaben der südafrikanischen Zeitung "Sunday Times" hat Pitt dabei seine Leidenschaft für die Fliegerei entdeckt und schon mehrere Flugstunden absolviert. Obwohl die bevorstehende Geburt großes Medieninteresse ausgelöst hatte, waren Paparazzi weitgehend außen vor geblieben.

Privatsphäre mit Regierungshilfe

Medienvertreter, die über das Paar berichten wollten, mussten vor der Einreise dessen schriftliche Genehmigung vorweisen. Mehrere Journalisten waren des Landes verwiesen worden. Nur vereinzelt gelangen Einblicke in den Alltag des Paares, wie ihn Südafrikas Magazin "You" in einem Beitrag über Namibias erfolgreichste "Werbeträger" beschrieb: "Brad und Angie, nun beide Buddhisten..., starten den Tag mit Singen, nachdem sie den Gong geläutet hat."

Das neugeborene Baby wird ähnlich wie seine Geschwister - der aus Kambodscha stammende Maddox und die in Äthiopien geborene Zahara - mit Nachnamen Jolie-Pitt heißen. Shiloh Nouvel ist durch ihre Geburt im Prinzip namibische Staatsbürgerin. Da das afrikanische Land aber keine doppelte Staatsbürgerschaft anerkennt, müssten die Eltern festlegen, ob sie das wirklich wollen.

Die Liebe kam bei Dreharbeiten

Jolie und Pitt waren sich 2004 bei Dreharbeiten zum Action-Film "Mr. and Mrs. Smith" näher gekommen. Damals war Pitt noch mit seiner Kollegin Jennifer Aniston verheiratet. Angelina Jolie gilt als Scheidungsgrund. Jolie, die als Botschafterin des UN-Hochkommissariats für Flüchtlinge (UNHCR) ihre Liebe zu Afrika entdeckt hat, war zuvor zwei Mal verheiratet, mit den Kollegen Jonny Lee Miller uns Billy Bob Thornton. Einen Oscar und einen Golden Globe gewann die Tochter des Oscar-Preisträgers Jon Voigt und der Schauspielerin Marcheline Bertrand als Psychiatrie-Patientin Lisa in dem Drama "Durchgeknallt - Girl, Interrupted" (1999) an der Seite von Winona Ryder und Vanessa Redgrave.

Viel Erfolg brachte ihr auch die Action-Rolle in "Lara Croft - Tomb Raider" (2001) und "Lara Croft Tomb Raider - die Wiege des Lebens" (2003) ein. Brad Pitt startete 1991 seine Blitzkarriere mit den beiden Kinohits "Thelma and Louise" und "Aus der Mitte entspringt ein Fluss". Er war 1993 als Bergsteiger Heinrich Harrer in Jean- Jacques Annuads Himalaya-Epos "Sieben Jahre in Tibet" zu sehen und hatte mit den Krimikomödien "Ocean's Eleven" (2001) und "Ocean's Twelve" (2003) großen Erfolg.

mit DPA
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(