HOME

"Miss Universe 2010"-Abstimmung: Débora Lyra aus Brasilien ist die stern.de-Miss

Die stern.de-User haben entschieden: Die brasilianische "Miss Universe"-Kandidatin ist die schönste der 83 Teilnehmerinnen. Ob der stern.de-Liebling auch eine Chance bei der Misswahl hat, wird sich zeigen: Am Montagabend findet die Show in Las Vegas statt.

Die Juroren der Wahl zur Miss Universe haben heute Abend in Las Vegas die Qual der Wahl: Welche der 83 jungen Damen ist die schönste von allen, welche bekommt das begehrte Krönchen aufgesetzt? Die stern.de-Leser haben sich diesbezüglich schon entschieden: Mit durchschnittlich 7,72 von 10 Punkten wählten sie die Brasilianerin Débora Lyra zur schönsten Misswahl-Kandidatin.

Die 20-jährige Journalismus-Studentin verfügt bereits über einiges an Laufstegerfahrung und machte bereits bei zahlreichen Schönheitswettbewerben mit. Vor einem Jahr wurde sie sogar "Top Model of the World". Die schöne Brasilianerin hat also durchaus Chancen, sich gegen ihre 82 Mitbewerberinnen durchzusetzen.

"Miss Germany" Kristina Rohder rangiert dagegen abgeschlagen auf Platz 29. Lediglich deutsches Understatement? Wohl eher eine realistische Einschätzung, erst einmal wurde eine Deutsche zur schönsten Frau der Welt gekürt - und das war 1961. Die USA konnte die Wahl dagegen schon siebenmal für sich entscheiden.

Mittlerweile haben jedoch andere Länder den Favoritenstatus für sich gepachtet. Während die letzte Miss USA im Jahr 1997 erfolgreich war, wurde der Wettbewerb in den letzten Jahren vornehmlich von Venezolanerinnen, Damen aus Puerto Rico oder Schönheitsköniginnen aus Indien gewonnen. Die letzte europäische Miss war Mona Grudt aus Norwegen, die vor zwanzig Jahren den Titel holte. Débora Lyra hat mit ihrer südamerikanischen Herkunft also gute Karten sich bald offiziell als "schönste Frau des Universums" vorstellen zu dürfen.

Und wenn die europäischen Schönheiten dieses Jahr erneut leer ausgehen– keine Sorge, die Konkurrenzveranstaltungen "Miss World 2010" und "Miss Earth 2010" stehen ja noch aus.

ter
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(