VG-Wort Pixel

Tödliche Schüsse an Filmset Waffe von Alec Baldwin nicht ordnungsgemäß überprüft

Sehen Sie im Video: Tödliche Schüsse an Filmset – Waffe von Alec Baldwin nicht ordnungsgemäß überprüft.




Die Waffe, die der US-Schauspieler Alec Baldwin vergangene Woche an einem Filmset in New Mexico abfeuerte, dabei die Kamerafrau Halyna Hutchins tötete und den Regisseur Joel Souza verletzte, ist nach Angaben der Behörden und laut einer neuen Akte des Gerichts nicht ordnungsgemäß überprüft worden. Der Sheriff des Santa Fe Countys Adan Mendoza sagte am Mittwoch, Baldwin habe eine Colt-Pistole des Kalibers 45 abgefeuert, die mit einem scharfen Bleigeschoss geladen war, und fügte hinzu, dass die Filmemacher im Hinblick auf die Sicherheit am Set nachlässig gewesen seien. "Das Bleigeschoss, das abgefeuert wurde, wurde aus der Schulter von Herrn Souza entfernt. Wir gehen davon aus, dass diese Kugel aus der Waffe stammt, die Herr Baldwin abgefeuert hat." Souza wurde bei dem Vorfall verletzt. Hutchins erlag den Schussverletzungen. Mendoza und Bezirksstaatsanwältin Mary Carmack-Altwies sagten, dass bisher niemand angeklagt worden sei, aber alle Optionen auf dem Tisch lägen und niemand bei den Untersuchungen ausgeschlossen werde. Hannah Gutierrez, das für die Schusswaffen zuständige Crewmitglied, sagte den Gerichtsakten zufolge, dass die Waffe vor der Übung überprüft worden sei und keine scharfen Patronen enthalten habe. Regieassistent Dave Halls gab laut dem Protokoll hingegen gegenüber der Polizei an, er habe nicht alle Kugeln in der Trommel des Revolvers kontrolliert. Bei der Durchsuchung wurden Hunderte Beweisstücke gefunden. "Drei Feuerwaffen, ungefähr 500 Schuss Munition und mehrere Kleidungsstücke und Accessoires." Baldwin, der sich bei den Ermittlungen kooperativ zeigte, hatte das Ziehen der Waffe geübt und sie dann auf eine Kamera gerichtet. Dass er dabei scharfe Munition abfeuerte, war ihm vermutlich nicht bewusst.
Mehr
US-Schauspieler Alec Baldwin tötete bei einem Filmset die Kamerafrau Halyna Hutchins und verletzte den Regisseur Joel Souza. Sheriff Mendoza und Staatsanwältin Carmack-Altwies über die neuesten Ermittlungen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker