HOME

Amy Winehouse: Flucht in die Karibik

Nach Drogenskandalen und Ehekrise will sich Amy Winehouse jetzt wieder auf die Musik konzentrieren. Zurzeit arbeitet sie an einem neuen Album. Allerdings nicht im kühlen London, sondern auf der sonnigen Karibikinsel St. Lucia - und da locken allerlei Ablenkungen.

Von Hauke Herffs

Von solchen Arbeitsplatzbedingungen, wie Amy Winehouse sie gerade genießt, kann man nur träumen. Zurzeit weilt die Sängerin wieder auf St. Lucia - nicht zum Urlauben, wie sie es die Monate zuvor getan hat, sondern um ihr neues Album aufzunehmen. In der Karibik kommen ihr tatsächlich eine Menge neuer Ideen. Gerüchte, Amy Winehouse wolle ein einheimisches Kind adoptieren, erwiesen sich allerdings bisher als reine Spekulation. Dafür gibt es einen neuen Mann an ihrer Seite. Mit ihrem Bodyguard Neville turtelt Winehouse am Strand, lässt sich händchenhaltend mit ihm fotografieren. Jetzt ist sogar die Rede davon, dass sie ganz nach St. Lucia übersiedelt. Angeblich hat sie sich schon fast für ein Haus mit vier Schlafzimmern und riesigem Pool entschieden.

Oder ist das Ganze nur eine Inszenierung? Eine Reaktion auf die letzten Meldungen aus England? Die dortigen Medien berichten, dass ihr Noch-Gatte Blake Fielder-Civil während seiner Drogentherapie in einer Rehab in Sheffield seine Mitpatientin Gilleen Morris, 31, geschwängert haben soll. Außerdem soll Blake mit der erst 17-jährigen Francesca Morralee zusammen sein. Für die labile Amy, die kürzlich sagte, dass sie "keinen anderen als Blake" wolle, sind solche Nachrichten schwer zu verkraften. Auch an einem der schönsten Orte der Welt.

Amy Winehouse als alleinerziehende Mutter? Man kann es sich schwer vorstellen. Andererseits: Ihre Drogensucht soll sie unter Kontrolle haben, und von Kindern hat sie schon immer geträumt. Dazu gibt es einen neuen Mann an ihrer Seite. Mit ihrem Bodyguard Neville turtelt sie heftig am Strand, lässt sich händchenhaltend mit ihm fotografieren. Jetzt ist sogar die Rede davon, dass sie ganz nach St. Lucia übersiedelt. Angeblich hat sie sich schon fast für ein Haus mit vier Schlafzimmern und riesigem Pool entschieden – genügend Platz für eine kleine Familie.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(