HOME

Angelina Jolies Speiseplan: Heuschrecken für die Kids, Kakerlaken für Mama

Im Hause Jolie herrschen seltsame Essgewohnheiten - zumindest für den europäischen Magen. Während Mama Angelina dem Verzehr von Kakerlaken nicht abgeneigt ist, fliegen ihre Adoptivsöhne auf frittierte Heuschrecken. Trotzdem gibt's jetzt Insektenverbot für die Jungs.

Von Jens Wiesner

Andere Länder, andere Essgewohnheiten. Während Angelina Jolie in Kambodscha ihre neue Werbekampagne für Louis Vuitton abdreht, hat sie sich auch über die Lieblingsspeisen ihrer Söhne Maddox und Pax geäußert.

"Meine Jungs lieben es, Heuschrecken zu essen", verriet die Schauspielerin am Dienstag im Interview mit dem Promimagazin "E!Online". Wobei mampfen wohl der passendere Begriff wäre. Laut Jolie schlingen ihre beiden Adoptivsöhne aus Kambodscha und Vietnam die knusprigen Snacks nämlich wie Tortilla-Chips hinunter. Und weil die Dosis bekanntlich das Gift macht, gibt's jetzt Insektenverbot für die beiden. "Am Ende musste ich die Heuschrecken vom Speiseplan streichen, denn ich hatte Angst, dass sie zuviel davon essen und krank werden."

Von ungefähr kommt der Insektenjieper allerdings nicht: Vor einem Jahr hatte Jolie bekannt, gerne mal in eine Kakerlake zu beißen. Gebratene oder gegrillte Heuschrecken dienen asiatischen Ländern wie Kambodscha und Vietnam traditionell als eiweißreiche Nahrung.