VG-Wort Pixel

Ärger über Corona-Leugner Arnold Schwarzenegger ruft zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen auf

Arnold Schwarzenegger hat kein Verständnis für Corona-Leugner.
Arnold Schwarzenegger hat kein Verständnis für Corona-Leugner
© Photo_Doc/Shutterstock
Arnold Schwarzenegger hat allen Menschen eine klare Ansage erteilt, die sich vom Maskentragen beschnitten fühlen. Man solle die Menschen um sich herum beschützen. Bereits im Januar hatte sich der "Terminator" mit einem lustigen Video für die Impfung eingesetzt.

Arnold Schwarzenegger, 74, hat im Gespräch mit der Journalistin Bianna Golodryga, 43, und Alexander Vindman, 46, nachdrücklich zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen aufgerufen. "Wir haben diese Probleme immer noch. Und es gibt immer noch Leute, die es leugnen. Es gibt immer noch Menschen, die nicht an Masken glauben. Es gibt da draußen immer noch Menschen, die sagen: 'Wir müssen keinen Abstand halten und all dieses Zeug'."

Arnold Schwarzenegger: "Scheiß auf deine Freiheit"

Dass er dafür kein Verständnis hat, stellte der Hollywood-Star und frühere Gouverneur von Kalifornien mit deutlichen Worten klar: "Es gibt hier ein Virus, das Menschen tötet und der einzige Weg uns zu schützen, ist, uns impfen zu lassen, Masken zu tragen, Social Distancing zu machen, die ganze Zeit unsere Hände zu waschen - und nicht nur zu denken: 'Irgendwie wird hier gerade meine Freiheit eingeschränkt'. Nein, scheiß auf deine Freiheit." Denn mit dieser Freiheit kämen auch Pflichten. "Ja, du hast die Freiheit, keine Maske zu tragen, aber weißt du was? Wenn du keine Maske trägst, dann bist du ein Schwachkopf." Es sei ganz einfach: Man solle die Menschen um sich herum beschützen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Youtube integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

In dem Clip, der auf YouTube zu sehen ist, verbildlichte Schwarzenegger die Vorsichtsmaßnahmen in der Pandemie mit dem Straßenverkehr: "Wir haben die Ampel an der Kreuzung aufgestellt, damit nicht jemand aus Versehen jemanden umbringt. Du kannst nicht sagen: 'Niemand wird mir sagen, dass ich hier an dieser Ampel anhalten werde, ich fahre direkt durch.' Dann tötest du jemanden und dann ist es deine Schuld."

Lustiges Impf-Video

Schwarzengger hatte sich unter anderem schon im Januar für die Impfung eingesetzt. Aus seiner Dosis machte er ein unterhaltsames Instagram-Video, in dem er einen Spruch in Anlehnung an eine berühmte "Terminator"-Zeile vom Stapel lässt: "Ich habe soeben meine Impfung bekommen und das möchte ich jedem empfehlen. Komm mit mir, wenn du leben willst."

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker