VG-Wort Pixel

Auf dem Weg zu den Invictus Games Prinz Harrys Polizeieskorte baut gefährlichen Crash


Während einer Eskorte für Prinz Harry zu den Invictus Games am Donnerstag kam es zu einem schweren Unfall. Ein begleitender Motorradpolizist stieß mit einem Auto zusammen. Doch Harry blieb unversehrt.

Ein Motorradpolizist ist bei einer Eskorte für den britischen Thronfolger Prinz Harry mit einem Taxi kollidiert. Der schwere Unfall ereignete sich am Donnerstag auf dem Weg zu den Invictus Games in London. Der Polizist wurde über das Auto geschleudert. Ein Augenzeuge berichtete der "Daily Mail", er sei in die stabile Seitenlage gebracht und ihm sei der Helm abgenommen worden. Der Taxifahrer war bewusstlos im Fahrerraum seines weißen Toyotas eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach abtrennen, um den Mann zu befreien. Der Zeuge weiter: "Da waren überall Trümmerteile, Rauch kam aus der Motorhaube." Prinz Harry kam mit dem Schrecken davon.

Beiden Unfallbeteiligten geht es den Umständen entsprechend gut. Der Autofahrer ist nicht in Lebensgefahr und wird weiter im Krankenhaus behandelt. Der Sicherheitsbeamte wurde bereits letzte Nacht aus der Klinik entlassen.

Überwachungsaufnahmen zeigen Unfallhergang

Während einige Kollegen anhielten, raste Harrys Fahrer aus Angst vor einem Anschlag mit hoher Geschwindigkeit weiter, bevor er wenig später zum Stehen kam. Ein Radfahrer erzählte, wie er Harry mit den Händen vors Gesicht geschlagen im Auto sah. Harry hätte besorgt ausgesehen und immer nach hinten geblickt. "Es war offensichtlich, dass er aus Sicherheitsgründen im Auto bleiben musste", so der Zeuge weiter.

Ein Nahestehender Harrys sagte später: "Es war auf jeden Fall ein schockierender Vorfall und er war froh, dass die Polizeibeamten in der Lage waren, gleich zu halten und wichtige Erste Hilfe zu leisten."

Überwachungsaufnahmen zeigen den Hergang des Unfalls. Das Minitaxi wollte nach links abbiegen und kollidierte dabei mit dem Motorrad, das auf der falschen Straßenseite fuhr. Laut "Daily Mail" seien zwar die Warnleuchten, aber nicht die Sirene eingeschaltet gewesen.

Andra Wöllert

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker