HOME

Auseinandersetzung mit Fan: Verfahren gegen Tom Kaulitz eingestellt

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit einem weiblichen Fan an einer Hamburger Tankstelle ist das Strafverfahren gegen den Gitarristen der Band Tokio Hotel, Tom Kaulitz, eingestellt worden.

Nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit einem weiblichen Fan an einer Hamburger Tankstelle ist das Strafverfahren gegen den Gitarristen der Band Tokio Hotel, Tom Kaulitz, eingestellt worden. Der 20-Jährige habe als Auflage 1000 Euro gezahlt und sein Verhalten bedauert, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag und bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Da er strafrechtlich vorher nie in Erscheinung getreten sei, habe das Amtsgericht Altona das Verfahren eingestellt.

Das 21 Jahre alte mutmaßliche Opfer hatte dem Musiker vorgeworfen, ihr im vergangenen April einen Faustschlag ins Gesicht verpasst zu haben. Die junge Frau, die in Begleitung von vier Freundinnen war, hatte Kaulitz nach Angaben der Polizei in einem Auto erkannt und gegen die Seitenscheibe geklopft, um ein Foto zu machen. Daraufhin hatte sich eine Auseinandersetzung entwickelt, in deren Verlauf die 21-Jährige angeblich erst eine Zigarette an dem Auto ausdrückte und dann von Kaulitz geschlagen worden sein soll.

AFP / AFP