VG-Wort Pixel

Amazon-Podcast Boris Becker spricht über Rassismus – und wird emotional

Boris Becker
Boris Becker ärgert sich, nicht viel früher gegen Rassismus gekämpft zu haben
© Hendrik Schmidt / Picture Alliance
Rassismus ist für Boris Becker ein wichtiges Thema. Das hat er in der neuen Folge seines Amazon-Podcasts mit Johannes B. Kerner erneut deutlich gemacht. 

Im Amazon-Podcast "Boris Becker - Der Fünfte Satz" plaudert die Tennis-Legende gerne aus dem Nähkästchen. In dieser Woche wurde Becker besonders emotional. Von Johannes B. Kerner auf das Rassismusproblem in Deutschland und überall sonst auf der Welt angesprochen, fragt der Ex-Sportler zurück: "Warum ist man überrascht in Deutschland, dass ich mich für dieses Thema interessiere?" Die Antwort liege für ihn doch nahe. "Soll ich dir mal Bilder zeigen – von meinem Sohn Noah und meinem Sohn Elias?"

Boris Becker: Beim Thema Rassismus wird er emotional

Neben der Pandemie ist die "Black Lives Matter"-Bewegung für ihn das wichtigste Thema des Jahres, wie er betont. "Es mussten mehrere Menschen vor den Augen der Öffentlichkeit sterben, dass dieses Thema - und ich hasse diesen Ausdruck - 'salonfähig' wurde, was seit Hunderten von Jahren das größte Verbrechen überhaupt ist", sagt Becker im Gespräch. Im Mai wurde der Afroamerikaner George Floyd von einem US-Polizisten bei einer Routinekontrolle getötet. Sein Tod löste erneut eine Protestwelle aus, die bis heute anhält.

Auch Becker äußerte sich im Frühjahr, sagte damals, Rassismus werde in Deutschland "unter den Teppich gekehrt". Heute ärgert er sich, nicht viel eher das Wort ergriffen zu haben. "Ich hätte deutlich früher mehr machen müssen", sagt er im Podcast und verrät außerdem, rassistische Kommentare von Freunden nicht mehr durchgehen zu lassen. 

Freundeskreis ist kleiner geworden

Mit Konsequenzen für seine engsten Vertrauten: "Mein Freundeskreis hat sich enorm gelichtet, weil dieser Jargon, eben das 'sich lustig machen' über einen schwarzen Menschen, ist weit verbreitet", verrät der 53-Jährige. "Ich wünschte, ich hätte diese Einstellung von heute als 17-jähriger Wimbledon-Sieger gehabt", sagt er. 

Amazon-Kunden können den Podcast "Boris Becker - Der Fünfte Satz" bei Amazon Music abrufen. 

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker