VG-Wort Pixel

Brad Pitt und Angelina Jolie Rätselraten um Brangelina


Haben sich Brad Pitt und Angelina Jolie getrennt? Das berichten mehrere englischsprachige Medien, darunter die renommierte Londoner "Times". Das gut informierte Promi-Magazin "People" wies die Gerüchte dagegen auf seiner Website zurück.
Von Carsten Heidböhmer

Seit Monaten kursieren in der einschlägigen Klatschpresse Gerüchte, Hollywoods Traumpaar "Brangelina" habe sich getrennt. Nun bekommen diese Gerüchte neue Nahrung. Mit der Londoner "Times" vermeldet jetzt erstmals eine seriöse Zeitung die bevorstehende Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie. Die "Times" stützt sich dabei auf die britische Boulevard-Zeitung"News of the World". Unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle heißt es dort, das Paar habe sich anwaltlich geeinigt und einen Trennungsvertrag unterschrieben. Der sehe vor, das in den fünf Jahren ihrer Beziehung verdiente Geld unter beiden Partnern zu teilen - damit bekäme jeder umgerechnet rund 40 Millionen Euro. Geteilt werden solle auch das Sorgerecht für ihre sechs Kinder. Insgesamt wird das Vermögen des Paars auf rund 322 Millionen Dollar geschätzt. Die beiden hatten sich 2004 bei den Dreharbeiten zu "Mr. and Mrs. Smith" näher kennengelernt und ineinander verliebt.

Das gewöhnlich gut unterrichtete Promi-Magazin "People" weist hingegen alle Gerüchte bezüglich einer Trennung zurück und beruft sich dabei auf "verschiedene der Familie nahestehende Quellen". Auf der Website "people.com" werden die Trennungsgerüchte als "total falsch" dargestellt. Mit dem Paar sei "alles in Ordnung", wird ein Informant zitiert. Das Paar sei einfach sehr beschäftigt und habe in den vergangenen Wochen viel gearbeitet. Noch am 2. Januar hätten sich Pitt und Jolie für ein romantisches Dinner in einem französischen Restaurant getroffen.

Doch ein weiteres gemeinsames Essen ist der Auslöser für die neusten Trennungsgerüchte: Am 6. Januar soll das Paar laut "Times" in dem New Yorker Restaurant "Alto" gespeist haben. Während des sechsstündigen Abendessens sei es zum endgültigen Bruch gekommen. Pitt habe versucht, Jolie zu einer psychiatrischen Behandlung zu überreden, da sie seit Jahren unter Depressionen leide. Jolie soll sich dagegen an Pitts Marihuana-Konsum stören. Seit jenem Abend sind Pitt und Jolie nicht mehr gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen worden. Zur Golden-Globe-Verleihung war Brad Pitt ohne Begleitung erschienen. Auch das "Hope for Haiti"-Konzert am Freitagabend in Los Angeles besuchte Pitt ohne Jolie.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker