VG-Wort Pixel

Instagram Oops, Bikini again: Darum postet Britney Spears so viele Badefotos

Britney Spears
Britney Spears präsentiert sich auf Instagram im Bikini.
© www.instagram.com/britneyspears/
Seit Tagen postete Britney Spears Fotos, auf denen sie nicht viel mehr als einen Bikini trägt. Sie macht derzeit Urlaub in Miami - doch das ist nicht der einzige Grund für diese Bilder.

Britney Spears war richtig sauer. Die Popsängerin verbringt gerade ihren Badeurlaub in Miami, dabei wurde sie zusammen mit ihrem Freund Sam Asghari heimlich fotografiert. Doch das war es nicht, was die 37-Jährige so erregt hat: Als einer der größten Stars des neuen Jahrtausends ist sie es gewöhnt, dass ihr Fotografen überall auflauern.

Was sie auf die Palme brachte, waren die Bilder an sich: Spears war der Meinung, sie sehe darauf dicker aus, als sie wirklich ist - und die Paparazzi hätten per Photoshop nachgeholfen. "Gestern war ich schwimmen und habe 40 Pfund schwerer ausgesehen, als ich heute bin. So sehe ich jetzt aus und ich bin dünn wie eine Nadel", sagte sie in einem Instagram-Video - und trug dabei nur einen Bikini.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Es folgten zahlreiche weitere Fotos und Videos, in denen Britney Spears ihren durchtrainierten Körper nur von einem knappen Bikini verhüllt vor der malerischen Kulisse des Meeres präsentierte. Zwischendurch zeigt sie auch ihr Fitnessprogramm: "Ich bemühe mich wirklich sehr abzunehmen", schreibt sie unter ein Posting. "Und drei Pfund sind für mich wie sieben Pfund, was viel ist. Ich weiß, dass ich hier nicht perfekt aussehe, aber ich arbeite daran."

Britney Spears bekommt Unterstützung

"Ich hoffe, eines Tages kann ich mit den Bauchmuskeln meines Freundes konkurrieren", schrieb sie weiter. Sam Asghari reagierte umgehend - und zeigte mit seiner Antwort, wie sehr er seine Freundin unterstützt: "So perfekt, wie sie nur sein können. Die Löwin inspiriert immer die Welt." Löwin, so nennt der Fitnesstrainer seine Freundin.  

Mittlerweile hat Spears offenbar genügend Bikini-Shots gepostet, um den Nachweis zu erbringen, dass die Paparazzi-Fotos manipuliert sind und sie wirklich schlank ist. In den vergangenen Tagen veröffentlichte sie Bilder, die ihre Auseinandersetzung mit Kunst, Kultur und Religion dokumentieren. Diesen Kampf, so scheint es, hat die Löwin gewonnen: Britney Spears 1, Paparazzi 0.

Quelle: Instagram

che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker