HOME

Bruce und Bohlen in der "Bravo": Einfach Onkel Dieter fragen

Die Teenie-Zeitschrift "Bravo" ist seit über 50 Jahren Spiegelbild unserer Jugend. Es war nur eine Frage der Zeit, wann sich Sprücheklopfer Dieter Bohlen als zweiter Dr. Sommer versuchen und Bruce Darnell den Kids ein neues Outfit aufdrücken würde. Jetzt ist es so weit.

Von Katharina Miklis

Der 16-jährige Kevin ist verzweifelt. Er hat ein süßes Mädchen kennengelernt und weiß nicht, wie er sein "Traum-Girl" rumkriegen soll. Vroni, 17, hat ein ganz anderes Problem: Sie raucht zu viel und würde gerne aufhören. Marco, 14, will von seinen Eltern mehr Taschengeld kassieren. Was tun? Einfach Onkel Dieter fragen. Denn der beantwortet ab sofort in der Jugendzeitschrift "Bravo" alle Fragen, die die Teenies so bewegen. Der Chef-Juror von "Deutschland sucht den Superstar", der kürzlich vom Jugendmedienschutz (KJM) für sein "herabwertendes und antisoziales Verhalten" gegenüber Casting-Teilnehmern gerügt wurde, versucht sich jetzt in der Jugendpsychologie. Ob das gut geht?

Ausgerechnet der Mann, der mit seinen vernichtenden Sprüchen bei DSDS die Jugendschützer auf den Plan rief, gibt jetzt in der Teenie-Zeitschrift "Bravo" Tipps rund um Liebeskummer, Schulstress und Taschengeld. Aber es sind gerade diese knallharten Kommentare, die Bohlen laut "Bravo" für diesen Job prädestinieren. Er lässt sich nicht den Mund verbieten und sagt immer geradeaus, was er denkt. "Ich sage immer die Wahrheit. Nur die hilft am Ende des Tages weiter", so Bohlen selbst, über seinen neue Aufgabe.

"Frag den Bohlen" heißt die wöchentliche Kolumne, in der der Hitproduzent den Teenies etwas von seiner 54-jährigen Lebenserfahrung weitergeben will. Die Vermutung, Bohlen stelle der Zeitschrift für die neue Serie nur seinen Namen zur Verfügung, weist die "Bravo" weit von sich. "Herr Bohlen bekommt die Fragen von uns per Mail zugeschickt", erklärt Kathrin Hienzsch, Pressesprecherin der "Bravo", "und er beantwortet sie auch ebenso." Dieter Bohlen habe selbst sehr viele Höhen und Tiefen erlebt, heißt es in der aktuellen Ausgabe des Jugendmagazins. Aber eines hat sich Dieter Bohlen immer bewahrt: "Du darfst niemals aufgeben und musst immer an dich glauben. Allerdings muss man für seine Träume auch etwas tun. Auf Dauer gibt es nichts umsonst".

Die "schamlose Scheinheiligkeit" des Dieter B.

Nahezu rührselige Worte von einem Mann, der in den letzten Wochen bei DSDS durch ganz andere Sprüche Aufmerksamkeit erregt hat. Sprüche wie: "Vielleicht hast du ja bei dir im Ort zwei Frauen flachgelegt und glaubst jetzt, du bist der große Stecher". Diese Verbal-Attacken brachten Bohlen jetzt auch den Negativ-Preis "Nasser Schwamm" des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) ein. Das Urteil der Jury: "Bohlen kultiviert die Lust an Erniedrigung und zelebriert mediale Brutalität". Ludwig Eckinger, Chef der Pädagogenorganisation, kritisiert vor allem die "schamlose Scheinheiligkeit" Bohlens.

In der aktuellen "Bravo" kann man sehen, was mit der "schamlosen Scheinheiligkeit" gemeint ist. Dort gibt sich der Pop-Titan ganz väterlich, nahezu pädagogisch. Dem 16-jährigen Kevin rät er, er solle seinem "Traum-Girl" klarmachen, dass es sich nicht nur um einen Flirt handle. "Erzähl ihr, dass sie dir schon öfter aufgefallen ist, was sie bei der Gelegenheit anhatte, was sie getan hat. Mach ihr Komplimente, und sie wird deine Aufmerksamkeit belohnen!" Unweigerlich muss man sich Dieter Bohlen vorstellen, wie er am Discotresen die Veronas, Estefanias und Carinas dieser Welt angebaggert hat. So ist er, der Dieter. Platte Anmach-Sprüche - nehmen wir ihm ab. Ärger mit den Frauen - so kennen wir ihn. Der 15-jährigen Jennifer, die Probleme im Deutschunterricht hat, verrät Onkel Dieter: "Früher war ich in Deutsch auch eine absolute Niete. Aber durch Nachhilfe und Bücher-Lesen kann man einiges verbessern. Du musst lernen, lernen, lernen".

Sieht so aus, als hätte sich die "Bravo" neben dem Dr.-Sommer-Team, das natürlich als feste Institution weiter bestehen bleibt, einen echten Dauerbrenner ins Heft geholt. Aber das ist noch nicht alles: Ab der nächsten Ausgabe ist auch Bruce Darnell für die Teenies da. In der neuen Serie "Bruce Darnell stylt dich um!" verpasst das Ex-Jurymitglied von "Germany's next Topmodel" den "Bravo"-Lesern ein neues Styling. Bleibt abzuwarten, wie sich die neuen "Bravo"-Gesichter bei den Teenies bewähren. Die 39-jährige Dauerpräsenz eines Dr.-Sommer-Teams ist schwer zu toppen. Aber vielleicht hat "Bravo" schon die nächsten Überraschungen in petto? Diät-Tipps von Heidi Klum. Schummel-Hilfen von Uri Geller. Es gibt noch so viele Möglichkeiten.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(