HOME

Bushido und Anna-Maria Ferchichi: Erstes Treffen nach dem Ehekrach

Sie soll ihn angezeigt haben, floh dann zu ihrer Mutter - doch nun sprechen Bushido und Anna-Maria Ferchichi offenbar wieder miteinander. Ein Paparazzi-Foto zeigt die beiden gemeinsam mit den Kindern.

Bushido und seine Frau Anna-Maria am Tag ihrer Hochzeit. 2012 gaben sie sich das Ja-Wort.

Bushido und seine Frau Anna-Maria am Tag ihrer Hochzeit. 2012 gaben sie sich das Ja-Wort.

Der Rapper Bushido hat sich am Sonntag erstmals wieder mit seiner Frau Anna-Maria Ferchichi getroffen, nachdem diese nach einem Streit am 12. Dezember aus der gemeinsamen Villa ausgezogen war.

Sie soll Bushido wegen Körperverletzung im Rahmen häuslicher Gewalt angezeigt haben und ist dann mit ihren vier Kindern von Berlin-Lichtenfelde zu ihrer Mutter nach Niedersachsen gezogen. Wie die "Bild"-Zeitung nun berichtet, hat sich das Ehepaar dort zum Sonntagsspaziergang getroffen. Ein Paparazzi-Foto zeigt die beiden gemeinsam mit ihren Kindern in Ganderkesee. Was zunächst nach Versöhnung klingt, soll allerdings anders ausgesehen haben: Das Paar soll absolut unterkühlt miteinander umgegangen sein.

Nach dem Streit, zu dem dann auch die Polizei gerufen wurde, verließ die 33-Jährige unter dem Schutz der Beamten die Villa. Die Ermittlungen laufen. Bevor Anna-Maria Ferchichi dem Rapper im Sommer 2012 das Ja-Wort gab, war sie mit dem finnischen Fußballer Pekka Lagerblom verheiratet. Danach war sie kurze Zeit mit Profi-Kicker Mesut Özil liiert und konvertierte für ihn sogar zum Islam.

Bang Showbiz