HOME

Influencerin: Cathy Hummels musste ins Krankenhaus: "Allein der Gedanke daran hat mich schon gekillt"

Cathy Hummels meldet sich mit einem Posting aus der Klinik. Die Influencerin musste Magen und Darm untersuchen lassen. 

Cathy Hummels

Dieses Bild postete Cathy Hummels aus einer Münchner Klinik

Cathy Hummels postete kürzlich ein Foto von sich aus dem Krankenhaus. Auf dem Bild trägt die Ehefrau von Fußballer Mats Hummels Kittel, dazu schrieb sie, dass sie sich zwei Untersuchungen unterziehen lassen müsse: Einer Darm- und einer Magenspiegelung. "Mich auf alles testen zu lassen, vor allem verschiedenste Allergien und Unverträglichkeiten, damit mein Körper gesund bleibt und ist. Auch mein Kopf", sagte Hummels.

Cathy Hummels meldet sich aus dem Krankenhaus

Und obwohl die Untersuchungen zum Standard gehören, war die 32-Jährige aufgeregt. "Ich hatte aber wirklich Angst diese Untersuchung zu machen. Allein der Gedanke daran hat mich schon gekillt. Auch der Tag davor bis zum Zeitpunkt an dem es endlich so weit ist, ist nicht angenehm", schrieb sie. Auf den ersten Blick sei sie gesund, verriet sie dann. Weitere Untersuchungen müssten abgewartet werden.

View this post on Instagram

Meine Lieben, ihr wisst ja dass ich ein paar Probleme mit meinem Magen hatte. Vorgestern ging es mir wieder nicht so gut und meine Konsequenz war: eine Magen & Darmspiegelung zu machen. Mich auf alles testen zu lassen, vor allem verschiedenste Allergien und Unverträglichkeiten, damit mein Körper gesund bleibt und ist. Auch mein Kopf. Ich hatte aber wirklich Angst diese Untersuchung zu machen. Allein der Gedanke daran hat mich schon gekillt. Auch der Tag davor bis zum Zeitpunkt an dem es endlich so weit ist, ist nicht angenehm 😅 ABER: Dieses Gefühl, dass alles ok ist auf den ersten Blick. Weitere Befunde folgen, verleiht mir gerade Flügel. Wisst ihr, das Wichtigste ist Gesundheit. Vor allem als Mama. Ich will gesund und fit sein für meinen Sohn, meinen Mann, meine Familie und meine Freunde. Ich bin gerade sehr glücklich und da ihr mich kennt und wisst, dass ich „etwas“ (Ironie) extrovertiert bin, muss ich dieses Gefühl gerade teilen. An alle da draußen die auch Angst haben vor so einer Untersuchung. Ich habe nichts gemerkt und ihr braucht diese Angst nicht haben. Mittlerweile ist die Medizin so weit, dass man es echt gut aushält. Danke @klinikumdritterorden und an alle Ärzte, Schwestern und Pfleger , das ganze liebe Personal, dem Mann der mir vor der Behandlung MUT gemacht hat UND sagte (wahrscheinlich waren meine Augen sichtbar voll mit Panik 🥺):“Ich hatte das gerade. Das ist nicht schlimm. Danach bist du froh es gemacht zu haben”. Ich nickte und biss die Zähne zusammen.) Ich hab es tatsächlich geschafft und deswegen von 🖤 DANKE für die Geborgenheit, das Mut machen und die Fürsorge. 🐆 PS: video stelle ich heute heute Abend online, wenn mein Baby auf mir eingeschlafen ist. #vegan #rhabarber #crumble

A post shared by Cathy Hummels (@cathyhummels) on

Nun verriet die Spielerfrau im Interview mit "RTL", was noch bei der Untersuchung herausgekommen ist. Sie habe zwar weder Unverträglichkeiten noch Allergien, aber: "Tatsächlich hatte ich einen Keim." 

Erholung zu Hause

Momentan erholt sich Hummels zu Hause in München von ihrer Erkrankung. "Mir geht's wieder besser, aber ich muss jetzt 14 Tage Medizin nehmen. Deswegen diese Untersuchung, weil ich seit Monaten diese Schmerzen im Magen habe und mich einfach nicht mehr wohlgefühlt habe", sagt sie "RTL" und fügte hinzu: "Ich hatte so Angst davor, weil ich schon gedacht habe, ich habe eine ernste Krankheit. Dieser Keim wird jetzt bekämpft und dann bin ich bald wieder voller Kraft."

WM 2018: Von Cathy Hummels bis Izabel Goulart: Diese Spielerfrauen müssen Sie kennen

Immer wieder muss sich die Influencerin gegen Kommentare über ihren Körper wehren. Auch ihr neuestes Gesundheitsupdate sorgte wieder für Spekulationen und Mutmaßungen. Sie sei viel zu dünn, meinen ihre Kritiker. Erst kürzlich postete sie einen Beitrag, in dem sie dazu aufrief, nicht zu perfekt sein zu wollen. "Liebt euch so wie ihr seid. Perfekt unperfekt. So wie ich es gerade bin", bat sie ihre Abonnenten. 

Quelle: "RTL"

ls