VG-Wort Pixel

Channing Tatums Lebensgeschichte "Magic Mike" soll als Musical an den Broadway


Klamotten ausziehen, Geld verdienen - mit dieser einfachen Gleichung kam Schauspieler Channing Tatum auf die Leinwand. Jetzt soll dabei noch gesungen werden.

Erst strippte er, um zu überleben, dann zog er sich für die Kinoleinwand aus und demnächst sollen am Broadway andere für ihn die Hosen runterlassen: Die Karriere von Channing Tatum kann durchaus als interessant bezeichnet werden. Der ehemalige Stripteasetänzer hat gerade seine Anfänge in der Showbranche für den Film "Magic Mike" verarbeitet. Jetzt arbeitet der 32-jährige Schauspieler gemeinsam mit Regisseur Steven Soderbergh an einer musikalischen Bühnenadaption des Stoffes, berichtet "Deadline.com".

Tatum arbeitete im zarten Alter von 19 Jahren in Florida als Stripper, gesteht inzwischen jedoch, nicht gerne auf diese Zeit zurückzublicken. Dem "Out"-Magazin sagte er kürzlich dazu: "Man ist einfach nur ein Kerl, der seine Klamotten auszieht und dann in einem dummen Kostüm wie ein Idiot aussieht. Das Ausziehen habe ich nie genossen. Du stehst auf der Bühne, die Leute schreien dich an und du fühlst dich wie ein Rockstar, dabei bist du ein Niemand."

Eröffnet wird "Magic Mike: The Musical" voraussichtlich im Sommer 2013 in New York. Der Film läuft bereits am 16. August dieses Jahres in den deutschen Kinos an.

ono/Bang

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker