HOME

Schwarzenegger-Tochter verliebt: Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt - Jetzt ist ihre Liebe offiziell

Kein Versteckspiel mehr: Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger sind ein Liebes-Paar! Er ließ die Katze selbst via Instagram aus dem Sack.

Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt sind ein Paar

Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt sind ein Paar

Jetzt ist es endlich offiziell: Der 39-jährige US-Schauspieler Chris Pratt und die 29-jährige Katherine Schwarzenegger sind ein Paar! Mithilfe einer Bild-Collage gratulierte er seiner Freundin auf seinem Instagram-Profil zum Geburtstag. Die Tochter vom 71-jährigen Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger ist darauf auf vielen intimen Schnappschüssen zu sehen, in denen sie zumeist in die Linse von Pratt grinst. Auf einem Foto drückt er ihr außerdem zärtlich einen Kuss auf die Wange. 

Dazu schrieb Pratt: "Herzlichen Glückwunsch, Chefin! Dein Lächeln erleuchtet den Raum! Ich weiß, unsere gemeinsame Zeit zu schätzen." Er sei begeistert, dass Gott sie in sein Leben gebracht habe und "dankbar für das Lachen, die Küsse, die Gespräche, die Wanderungen, die Liebe und die Fürsorge."

Chris Pratt und Katherina Schwarzenegger: Zwei Gläubige Christen

Erste Gerüchte über eine Beziehung der beiden kamen bereits im Sommer auf. Von Fotografen wurden sie immer wieder bei gemeinsamen Touren und Kirchgängen fotografiert, bestätigen wollten die beiden die Partnerschaft bislang aber noch nicht.

Pratt ließ sich Anfang November von seiner 42-jährigen Schauspielkollegin Anna Faris scheiden. Im August 2017 hatten sie ihre Trennung öffentlich gemacht. Sie haben einen gemeinsamen Sohn im Alter von sechs Jahren. Pratt gilt - wie im Übrigen auch Schwarzenegger - als sehr gläubiger Christ. Ein Freund der Familie behauptete vor ein paar Monaten, dass die beiden bis zu einer möglichen Ehe auf Sex verzichten wollen. 

Trailerpremiere "Passengers": Wenn Chris Pratt und Jennifer Lawrence allein im All aufwachen
wlk / SpotOnNews
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.