HOME

Comeback von David Hasselhoff: "The Hoff" und seine blonden Geheimwaffen

Er plant sein großes Comeback: David Hasselhoff geht im nächsten Jahr auf Deutschlandtournee und bringt seine Töchter gleich mit. Die beiden sollen seine Geheimwaffe im Kampf um volle Hallen sein.

Vergessen Sie Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi. Der eine ist für Fans gerade unauffindbar, der andere hat seine Tournee mangels Besucherinteresse abgesagt. Die leeren Konzerthallen soll jetzt ein anderer füllen: Kein geringerer als David Hasselhoff will im nächsten Jahr in Deutschland auf Tour gehen. Seine Töchter hat er dabei gleich im Schlepptau.

Um sein Comeback zu verkünden, ist der Sänger am Mittwoch nach Berlin gekommen. Auf einer Pressekonferenz gab "The Hoff" seine Pläne für mehrere Konzerte in Deutschland bekannt. Ab Februar 2011 wird er mit seinen Töchter Taylor Ann und Hayley Amber in mehreren Großstädten zu sehen sein. Die beiden treten musikalisch in Papas Fußstapfen und haben ihre eigene Band "Bella Vida" gegründet.

Hits hat die Girl-Group zwar noch keine vorzuweisen, aber dafür ist ja Vati da. Immerhin belegte Hasselhoff mit seiner Single "Looking For Freedom" mehrere Wochen den ersten Platz in den deutschen Hitparaden. Und obwohl das schon 21 Jahre her ist, wird er den Kracher bestimmt auch im nächsten Jahr zum Besten geben. Vielleicht allerdings nur als Playback.

Hasselhoffs täglicher Kampf gegen Alkohol

Denn in Berlin beteuerte Hasselhoff zwar, mit seinen Alkoholexzessen auf dem besten Weg zu sein. "Es ist ein täglicher Kampf, aber ich fühle mich gut. Jeder hat Probleme, meine sind nur ein bisschen besser dokumentiert", sagte der 58-Jährige. Doch die Auftritte, bei denen er völlig betrunken auf der Bühne stand, sind unvergessen. Noch im vergangenen Jahr hielt er bei den MTV European Music Awards in Berlin eine Laudatio, die ob ihrer wirren Wortwahl hinterher als "Lall-datio" verspottet wurde.

Ironischerweise sorgte Tochter Taylor Ann, mit der er jetzt auf Tour geht, einst für das peinlichste Hasselhoff-Video im Netz. Es zeigt ihn volltrunken bei dem Versuch, einen Burger zu essen. Sollten Mutter und Vater zusammen auf der Bühne einen ähnlichen Unterhaltungswert besitzen, sind die rund 40 Euro teuren Tickets jeden Cent wert.

Mai