Cora Schumacher - Verona Pooth Klagen für ein fehlerfreies Äußeres


Cora Schumacher und Verona Pooth sind für ihr gutes Aussehen bekannt. Um diesen Ruf zu wahren, verklagen sie nun zwei Fernsehsender. Schließlich ist ihr Äußeres ihr größtes Kapital.

Cora Schumacher, Ehefrau von Rennfahrer Ralf Schumacher, hat Klage gegen die TV-Sender eingereicht, die "Fehlerbilder" mit ihrem Konterfei zu Spielzwecken ausgestrahlt haben. Auch Entertainerin Verona Pooth lasse eine Klage vorbereiten, sagte Alain Midzic, Manager der beiden, am Mittwoch der dpa. Im Fall Cora Schumacher seien das Deutschen Sportfernsehen (DSF) und Neun Live betroffen.

"Fehlerbilder" bilden die Grundlage für Gewinnspiele von Fernsehsendern: Die Zuschauer können unter einer kostenpflichtigen Telefonnummer anrufen, sobald sie den eingebauten Fehler im Porträt entdeckt haben und dabei Geld gewinnen. "Wir sind vor der Ausstrahlung nicht gefragt worden", sagte Midzic. "Den Sendern ging es nur darum, finanzielle Vorteile mit den Bildern der beiden herauszuholen."

Eine Neun Live-Sprecherin sagte, es liege eindeutig eine Verwechslung vor. Das Cora-Schumacher-Bild sei vom Sender nur einmal im Jahr 2005 ausgestrahlt worden, insgesamt vielleicht "eine Hand voll" Male. Midzic entgegnete, es betreffe jeden Programmanbieter, der auch nur einmal das Konterfei für Gewinnspiele benutzt habe.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker