HOME

Vier Jahre nach der Scheidung: Cora Schumacher über Ex-Mann Ralf: "Er ist mein Lebensmensch"

Vier Jahre nach der Scheidung verstehen sich Ralf und Cora Schumacher wieder bestens. Warum sie erneut zueinander gefunden haben, verrät Cora Schumacher selbst. 

Cora Schumacher und Ralf Schumacher

Cora Schumacher und Ralf Schumacher waren von 2001 bis 2015 verheiratet

Picture Alliance

Cora Schumacher hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Nach der Teilnahme an "Promi Big Brother" im Herbst 2018, einer kurzen Beziehung mit dem volltätowierten Hells-Angels-Rocker Lenox und einem Ausflug in die Rapszene ist es um die Rennfahrerin etwas ruhiger geworden - auch privat. Auf ihrem Instagram-Profil postet die 42-Jährige immer häufiger Schnappschüsse mit Ex-Mann Ralf Schumacher. Vor einigen Monaten seien die beiden aufeinander zugegangen und hätten "endlich einmal in Ruhe" geredet, sagte Schumacher kürzlich. 

Cora Schumacher spricht über die Versöhnung mit Ex-Mann Ralf

Und der "Bild"-Zeitung erzählt die Ex-Frau des Formel-Eins-Stars jetzt: "Ich kenne Ralf seit meinem 16. Lebensjahr, er ist mein Lebensmensch, mein Freund, mein bester Ratgeber, mein engster Vertrauer, meine Familie - und das ist er auch nach wie vor! Allen voran ist das Wichtigste unser gemeinsamer Sohn David. Er ist mit ein Grund, warum wir geordnete Verhältnisse haben. Sein Leben steht im Vordergrund und er soll sich in Ruhe entwickeln."

David Schumacher ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten. Er ist, genau wie sein Cousin Mick Schumacher, Rennfahrer. Im vergangenen Jahr wurde er zum "Rookie des Jahres" der Formel 4, mittlerweile fährt er in der Formel 3. "Ich habe mir selber eigentlich mehr Druck gemacht, den Namen Schumacher oben zu halten. Es hat gut geklappt das letzte Jahr. Und dass mich mein Vater dabei so gut unterstützt, ist einfach super. Ich würde ihn sehr gerne stolz machen", sagte er damals in der Reportage "Schumacher: Die nächste Generation". 

Geordnete Verhältnisse für Sohn David

In dem Film war zu sehen, wie eng die Beziehung zwischen David und Ralf Schumacher ist. Die beiden trainieren gemeinsam, besprechen die Rennen und Ralf fungiert als Coach für seinen Sohn. "Wir sind ja sozusagen eine Männer-WG. Als ich noch klein war, war er viel weg, und deshalb genieße ich jetzt die Zeit mit ihm", sagte David Schumacher. 

Nach der Versöhnung besucht Cora Schumacher die Männer-WG ihres Ex-Mannes und Sohnes sicherlich regelmäßig. Die Familienverhältnisse sind geklärt - volle Konzentration also auf die Karriere von David Schumacher. 

Quellen: "Bild"-Zeitung / "Schumacher: Die nächste Generation"

ls