VG-Wort Pixel

House-Legende Corona-Infektion: DJ Paul Johnson im Alter von 50 Jahren verstorben

Paul Johnson in einem seitlichen Profil mit Mütze vor einem grünen Hintergrund
Der House-DJ Paul Johnson während eines Auftritts im Jahr 2014
© FilmMagic / Getty Images
Der DJ und Produzent Paul Johnson ist tot. Er starb nach einer Infektion mit dem Coronavirus im Alter von 50 Jahren. Johnson war Mitte Juli in eine Klinik gekommen.

Paul Johnson (1971 – 2021) ist tot. Der US-amerikanische House-DJ und Produzent, der unter anderem durch seinen Hit "Get Get Down" bekannt wurde, ist am 4. August in einem Krankenhaus in Evergreen Park im US-Bundesstaat Illinois verstorben. Er wurde 50 Jahre alt. Das berichtete zunächst das Musikmagazin "5 Magazine" unter Berufung auf Angaben der Tante des Verstorbenen. Auf Johnsons Facebook-Seite wurde dies später bestätigt.

Paul Johnson schon seit Mitte Juli im Krankenhaus

Offenbar starb Johnson an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung. Am 18. Juli hatte er bei Instagram einen Clip gepostet, in dem er erklärte, dass er an Covid-19 erkrankt sei. Der DJ ist darin in einem Krankenhausbett zu sehen. Er fühle sich sehr schwach. Zwei Tage später veröffentlichte Johnson ein weiteres kurzes Video, das ihn mit einer Beatmungsmaske zeigt. Im beigefügten Kommentar erklärte er, dass sich seine Lage noch verschlechtert habe. Er werde nun verlegt und an ein Beatmungsgerät angeschlossen.

Ein muskulöser, glatzköpfiger weißer Mann sitzt in grauem Hemd mit hellen Punkten vor einer blauen Wand

Sehen Sie im Video: Ricardo Lange ist Intensivpfleger aus Brandenburg. Aus erster Hand berichtet er, unter welch schweren Bedingungen das gesamte Krankenhauspersonal die Pflege von Corona-Patienten leistet – von denen etliche einen einsamen Tod sterben.

stz SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker