VG-Wort Pixel

Courteney Cox An der Kaffeemaschine im "Central Perk"

Courteney Cox (M.) war in ihrer Rolle der Monica oft im "Central Perk" zu sehen - hier 2003.
Courteney Cox (M.) war in ihrer Rolle der Monica oft im "Central Perk" zu sehen - hier 2003.
© imago/Everett Collection
Was eine Überraschung für "Friends"-Fans: Courteney Cox half diese Woche im "Central Perk", dem Café aus der Serie, als Barista aus.

In "Friends" war es Jennifer Aniston (52) alias Rachel, die zeitweise im "Central Perk" bediente. Im wahren Leben stattete nun Monica-Darstellerin Courteney Cox (57, "Scream 4") dem legendären Kaffeehaus aus der Serie überraschend einen Besuch ab - und betätigte sich kurzum zur Freude der Besucher als Barista.

Die Schauspielerin dreht gerade ihre neue Serie "Shining Vale" auf dem Gelände des Filmstudios Warner Bros., wo sich das Café befindet. Auf Instagram teilte sie am Donnerstag (30. September) ein Video, das ihren Arbeitstag zusammenfasst, und kommentierte es mit den Worten: "Wenn ich nicht schauspielere..."

"Ich muss meine andere Schicht machen"

In dem Clip fragt sie jemanden am Set "Wann ist meine nächste Szene?" und erhält prompt die Antwort: "In einer Stunde." "Ok, ich muss meine andere Schicht machen", sagt Cox dann und ist anschließend unter anderem im "Central Perk" als Bedienung und an der Eingangspforte des Filmstudios zu sehen, wo sie einem Besucher einen Eintrittspass überreicht.

Die aus dem US-Bundesstaat Alabama stammende Schauspielerin wurde mit der Kultserie "Friends", in der sie zwischen 1994 und 2004 die Monica Geller verkörperte, Mitte der 90er international bekannt. Auf der Kinoleinwand konnte sie 1996 zudem mit "Scream - Schrei!" einen großen Erfolg verbuchen. Ihre Rolle der Journalistin Gale Weathers spielte sie anschließend in den Fortsetzungen des Horror-Hits bis ins Jahr 2011 drei weitere Male.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker