VG-Wort Pixel

Twitter-Post Donald Trump hört Helene Fischer - und findet sie "great"

Helene Fischer bei ihrer Weihnachtsshow 2017
Helene Fischer bei ihrer Weihnachtsshow 2017
© Rolf Vennenbernd/DPA
Donald Trump ist neuerdings Schlagerfan. Auf seinem Twitterkanal teilte er ein Video – das zeigt keine Geringere als Helene Fischer.

Es war einer der Gänsehaut-Momente der "Helene-Fischer-Show": 2017 lud die Sängerin ein junges Mädchen zum Duett ein. Der aus Hongkong stammende Nachwuchsstar Celine Tam sang zusammen mit Fischer das Lied "Your Raise Me Up" von Secret Garden. Die damals Zehnjährige bewegte mit ihrem Auftritt Millionen deutscher Fernsehzuschauer – und jetzt offenbar auch Donald Trump.

Der US-Präsident twitterte einen Ausschnitt aus der Show. Zu sehen sind Tam und Fischer, die gemeinsam auf der Bühne stehen. "Great" schrieb Trump begeistert dazu. Offenbar war er durch einen Tweet der US-Musikerin Kaya Jones auf den knapp zwei Minuten und 20 Sekunden langen Ausschnitt der "Helene Fischer Show" aufmerksam geworden.

Jones hatte das Video am Sonntag gepostet. "Because we all need to feel raised up today" ("Weil wir alle etwas brauchen, um uns aufrichten zu können"), schrieb die Sängerin, die früher mit den Pussycat Dolls auftrat, dazu. Eine Anspielung auf die Coronakrise, die in den USA noch immer viele Todesopfer fordert.

Trump kennt Helene Fischer vermutlich nicht

Trump wusste vermutlich nicht, dass der Ausschnitt aus dem deutschen Fernsehen stammt, auch wenn Fischer am Ende des Videos zu Tam sagt: "Du süße Maus, komm her." Auch der Name Helene Fischer dürfte ihm unbekannt sein. Sein Retweet sorgte jedoch dafür, dass sich bislang mehr als 1,6 Millionen Menschen den Ausschnitt angeschaut haben.

In den Kommentaren machen sich viele amerikanische Nutzer über Trumps Retweet lustig. Denn der US-Präsident hatte nur wenige Stunden später getwittert, dass diejenigen die ihn kennen würden, behaupten, er sei der am "härtesten arbeitende Präsident" aller Zeiten. "So sieht also harte Arbeit aus", schrieb ein Nutzer in Anspielung darauf, dass sich Trump im weißen Haus Songausschnitte anhört.

Die deutschen Twitteruser animierte Trumps Vorliebe für Helene Fischer zu neuen Songtiteln. In Anspielung an "Atemlos durch die Nacht" texteten sie "Ahnungslos durch die Macht", aus "Herzbeben" wurde "Wahlbeben, wir wollen was erleben.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker