HOME

Trump: Ohne mich hätte China in Hongkong hart durchgegriffen

Washington - Nach Ansicht von US-Präsident Donald Trump ist es ihm zu verdanken, dass die chinesische Regierung bisher nicht hart gegen die Demonstranten in Hongkong durchgegriffen hat. «Ohne mich wäre Hongkong innerhalb von 14 Minuten vernichtet worden», sagte Trump dem Fernsehsender Fox News. Ohne ihn hätte China Soldaten in die Sonderverwaltungsregion geschickt und wohl Tausende Menschen getötet, sagte Trump. Peking halte sich zurück wegen der laufenden Verhandlungen mit den USA über ein Handelsabkommen beider Länder.

Hongkong

Polizeichef drängt Demonstranten zum Aufgeben

US-Kongress will Protestbewegung in Hongkong helfen

Chinas Außenminister Wang Yi im Oktober

China kündigt nach Beschlüssen des US-Kongresses zu Hongkong "Gegenschlag" an

US-Kongress beschließt Gesetze für Hongkonger Demokratiebewegung

US-Kongress beschließt Gesetze für Hongkonger Demokratiebewegung

US-Kongress beschließt Gesetze für Demokratiebewegung in Hongkong

Walter Freiwald bei einem Auftritt in Köln
+++ Ticker +++

News von heute

Moderator Walter Freiwald ist tot

Schlafmatten, Müll und Kleidung liegen in einer Sporthalle der besetzten Hochschule

Proteste in Hongkong

Tauziehen in Hongkong dauert an – Fotos zeigen Chaos in der besetzten Hochschule

Proteste mit brennenden Reifen  in der iranischen Stadt Isfahan

Wegen erhöhter Benzinpreise

Massive Proteste im Iran: Berichte von mehr als 100 Toten - Internet abgeschaltet

Seit Tagen einkesselt

Noch immer harren etwa 100 Demonstranten in der Universität Hongkong aus

Tauziehen in Hongkong - Verstimmung zwischen China und USA

Demonstrant mit US-Flagge

Demokratiebewegung

Tauziehen in Hongkong dauert an - China empört über US-Votum

Demonstranten hissen US-Flagge in Hongkong

US-Senat unterstützt Demokratiebewegung in Hongkong mit Gesetzentwurf

US-Senat beschließt Menschenrechtsverordnung zu Hongkong

Tauziehen in Hongkong um besetzte Universität

Molotowcocktail gegen die Polizei. An der Polytechnischen Universität Hongkong ist es erneut zu Zusammenstößen zwischen Demonstranten und den Sicherheitskräften gekommen

Gewalteskalation

Proteste in Hongkong: Warum die Losung "ein Land - zwei Systeme" eine Farce ist

Carrie Lam

Hongkongs Regierungschefin fordert Demonstranten in Hochschule zur Aufgabe auf

Tirol Unwetter

Die Morgenlage

Niederschläge sollen zurückgehen - Bewohner von Tirol und Kärnten sehnen Ende des Unwetters herbei

Proteste in Hongkong

Unruhen halten an

Hongkong: China kritisiert Aufhebung des Vermummungsverbots

Besetzung von Hongkonger Universität dauert an

Chinesischer Volkskongress

China besteht auf alleinige Entscheidungsgewalt über Hongkonger Verfassung

Donald Trump lässt seinen Außenminister Mike Pompeo nicht nach Nordlorea reisen
+++ Ticker +++

News von heute

Kehrtwende: USA betrachten jüdische Siedlungen ab sofort als legal

USA wollen unabhängige Untersuchung zu Gewalt in Hongkong

Demonstranten schützen sich auf dem Campus der Universität in Hongkong mit Regenschirmen vor Tränengasgeschossen

Belagerte Universität

Gewalttätige Proteste in Honkong: "Wenn wir brennen, brennt ihr mit uns"