VG-Wort Pixel

Ehefrau von Eric Stehfest Edith Stehfest sagt gegen ihren mutmaßlichen Vergewaltiger aus

Edith Stehfest und Eric Stehfest
Edith Stehfest und Eric Stehfest
© POP-EYE/Christian Behring / Picture Alliance
Mit 17 Jahren wurde Edith Stehfest vergewaltigt. Jetzt hat die Frau von GZSZ-Schauspieler Eric Stehfest vor Gericht gegen ihren mutmaßlichen Peiniger ausgesagt. 

Sie selbst erfuhr erst Jahre später, dass sie mit 17 Jahren vergewaltigt wurde. Als sie 23 Jahre alt war, wurde Edith Stehfest vom LKA mit einem Video konfrontiert, in dem zu sehen war, wie eine junge Frau sexuell missbraucht wird. Dass es sich um sie selbst handelte, begriff Stehfest erst beim Ansehen der Aufnahmen. Die Ehefrau von GZSZ-Star Eric Stehfest hat selbst keine Erinnerungen an das traumatische Erlebnis, weil sie zu dem Zeitpunkt mit K.O.-Tropfen außer Gefecht gesetzt wurde. 

Ihren Angaben zufolge handelte es sich bei dem Mann um ihren ehemaligen Drogendealer, in dessen Wohnung sich die Tat abspielte. "Ich weiß noch einen Moment, der muss danach gewesen sein. Ich bin in einer Badewanne aufgewacht, ohne Hose und der Mann hat die Dusche über mich gehalten und mich angeschrien“, erzählte sie erst kürzlich im Interview mit RTL

Edith Stehfest muss gegen Peiniger aussagen

Nun hat in Leipzig der Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger begonnen. Dem 34-Jährigen wird vorgeworfen, die damals 17-Jährige betäubt und dann vergewaltigt zu haben. Laut "RTL.de" befindet sich Edith Stehfest in einem Nebenraum, um die Anklageschrift nicht hören zu müssen. Ihr Ehemann nimmt laut dem Sender im Zuschauerraum Platz. Der mutmaßliche Peiniger ist darüber hinaus wegen des Verbreitens von kinderpornografischem Material und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angeklagt. 

Edith Stehfest macht ihre Aussage ohne Zuschauer, damit ihre Intimsphäre geschützt wird. Im Anschluss an den ersten Prozesstag äußern sich die Stehfests im Gespräch mit RTL. 

GZSZ-Star Eric Stehfest: Seine Frau liebt auch Frauen – so steht er dazu

"Unfassbar schwer"

"Es ist unfassbar schwer auszusagen und der Mann sitzt da im selben Raum neben einem", sagt Edith Stehfest. "Ich glaube, das Schlimmste ist erst einmal getan: da rein zu gehen, den zu sehen, befragt zu werden." Ihr Ehemann ist stolz auf sie. "Ich habe vielleicht sogar noch nie eine Frau erlebt, die mit so einer Kraft diesem Thema entgegentritt und auch darüber spricht", sagt Eric Stehfest

Verwendete Quellen: "RTL.de" / "vip.de"

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker