HOME

Eierstockkrebs: Evelyn Lauder stirbt mit 75

Evelyn Lauder ist tot. Die Frau, die sich jahrelang dem Kampf gegen Brustkrebs verschrieben hatte, starb am Freitag an Eierstockkrebs. Lauder, jahrelang Produkt- und Marketingchefin der Kosmetikmarke Estée Lauder, wurde 75 Jahre alt.

Evelyn Lauder, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Leonard die Kosmetikmarke Estée Lauder zu einem Welt-Konzern ausbaute, ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Nach Angaben des Konzerns erlag die Aktivistin im Kampf gegen Brustkrebs bereits am Samstag einem Eierstockkrebs. "Meine Mutter war stets unser kreativer Kompass und unsere Stütze", erklärte ihr Sohn und derzeitiger Konzernchef William Lauder. Seine Mutter habe stets die Werte ihrer Schwiegermutter und Firmengründerin Estée Lauder hochgehalten.

Evelyn Lauder wurde in Wien geboren und flüchtete mit ihren Eltern vor den Nazis in die USA. Im New Yorker Hunter College lernte sie Leonard Lauder, den älteren Sohn von Estée Lauder, kennen. 1959 heirateten sie und stiegen in die Firma mit ein. Als Produkt- und Marketingchefin war sie über Jahrzehnte hinweg maßgeblich an der Entwicklung der Lauder-Produkte beteiligt.

Zeit ihres Lebens setzte sie sich darüberhinaus für wohltätige Zwecke ein. Bekannt wurde sie als Co-Erfinderin der rosa Schleife, die seit 1992 weltweit den Kampf gegen Brustkrebs symbolisiert.

jwi/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel