VG-Wort Pixel

Filmstar Festnahmen, Drogen, Waffen: Der Absturz von "Justice League"-Star Ezra Miller

Ezra Miller
Ezra Miller 2021 in Paris
© Berzane Nasser/ABACA / Picture Alliance
Ezra Miller ist einer der aufstrebenden Schauspiel-Stars in Hollywood. Doch es scheint, als würde Miller der Ruhm nicht bekommen. Immer öfter fällt der Star mit negativen Schlagzeilen auf. 

Hollywood liegt Ezra Miller zu Füßen. Spätestens seit den Rollen in "Phantastische Tierwesen" und "Justice League" stehen Miller die Türen offen. Doch in jüngster Vergangenheit machte der 29-jährige Filmstar vor allem mit Negativ-Schlagzeilen von sich reden. 

Ezra Miller beherbergt Mutter mit drei Kindern

In einem neuen Bericht im Magazin "Rolling Stone" erhebt ein junger Vater Vorwürfe gegen Miller. Dieser beherberge derzeit die Mutter seiner drei Kinder, eine 25-jährige Frau. Er mache sich Sorgen, weil die Kinder ihm zufolge in Gefahr sein könnten.

Laut "Rolling Stone" gebe es Videomaterial, auf dem mindestens acht Sturmwaffen, Gewehre und Handfeuerwaffen zu sehen sind, die in Millers Anwesen in Vermont verstreut liegen. Laut einer Quelle habe eines der Kinder, das erst ein Jahr alt ist, sogar Munition in den Mund genommen. Zwei Insider sagten dem Magazin, dass vor den Kindern Marihuana geraucht würde. 

Vater erhebt Vorwürfe

Laut der dreifachen Mutter befinden sich ihre Kinder allerdings nicht in Gefahr. Im Gegenteil, sie erzählte "Rolling Stone", dass Miller sie vor einem "gewalttätigen und missbrauchenden Ex" gerettet hätte. 

Wer in diesem Fall die Wahrheit sagt, bleibt abzuwarten. Der Bericht reiht sich ein in eine Vielzahl von Negativ-Schlagzeilen über Ezra Miller. Erst Anfang des Monats erhoben Eltern eines 18-Jährigen Vorwürfe und behaupteten, ihr Kind werde von Miller in einer "sektenähnlichen" und "psychologisch manipulativen" Beziehung gehalten. Der 18-Jährige bestritt die Anschuldigungen seiner Eltern. Ein weiteres Elternpaar, diesmal von einem Zwölfjährigen, behauptet Ähnliches. 

Im März und April dieses Jahres wurde Miller auf Hawaii erst wegen ordnungswidrigen Verhaltens und Belästigung und dann wegen Körperverletzung zweiten Grades festgenommen. Miller spielte in diversen Filmen mit, unter anderem "We Need To Talk About Kevin", "Phantastische Tierwesen" und "Justice League". Im kommenden Jahr soll der Superhelden-Ableger "The Flash" mit Miller in die Kinos kommen. Das dahinter stehende Studio Warner Bros. hat sich bislang nicht zu den Vorkommnissen geäußert. 

Verwendete Quellen: "Rolling Stone" / "Page Six"

ls

Mehr zum Thema



Newsticker