HOME
Karl Lagerfeld fuhr nicht selbst Auto, sondern ließ sich lieber chauffieren

Mysteriöser Modezar

Zehn Dinge, die Sie vermutlich noch nicht über Karl Lagerfeld wussten

Wie alt wurde er nun wirklich? Wen liebte er? Wie nahm er so viel ab – und wie war das Verhältnis zu seiner Mutter? Wir haben zehn interessante Fakten über das Leben des grandiosen Modeschöpfers für Sie zusammengestellt.

Von Wiebke Tomescheit
US-Präsident Donald Trump

"Saturday Night Live"

"Vergeltung": Trump tobt wegen Sketch in Kult-Satireshow

Von Marc Drewello
"Frühling - Lieb mich, wenn du kannst": Die drei Freundinnen Michelle Schmid (Johanna Klante, l.), Katja Baumann (Simone Thoma

Vorschau

TV-Tipps am Sonntag

Weißes Haus

Fragen und Antworten

Trump und der Notstand: Klagen bis zum Obersten Gericht?

Donald Trump stößt mit seiner Erklärung eines nationalen Notstandes an der Grenze zu Mexiko auf großen Widerstand
Fragen & Antworten

Klagen angekündigt

Trump erklärt den Notstand - aber was nun?

Demonstration

Streit über Grenzmauer

Großer Widerstand gegen Trumps Notstandserklärung

Robbie Williams

Sänger

Die süßeste Promi-Familie auf Instagram: Robbie Williams' Kinder verzücken das Netz

Rolling Stones-Gitarrist Keith Richars mit seiner Frau Patti

Rolling-Stones-Legende

Keith Richards: "Heroin aufgeben ist leichter als mit dem Rauchen aufzuhören"

Sri Lankas Präsident Maithripala Sirisena

Kampf gegen den Drogenhandel

"Sehr guter Verstand und mentale Stärke": Sri Lanka sucht Henker über Zeitungsannonce

Eine Gedenkplatte mit der Aufschrift "Daniel H. - 26.08.2018" an der Stelle in Chemnitz, an der Daniel H. getötet wurde

Medien berichten aus Anklageschrift

Ging es um Drogen? Neue Details im Fall des in Chemnitz getöteten Daniel H.

Polizei zerschlägt internationalen Drogenring

El Chapo

Drogenkrieg in Mexiko

"Seit der Chapo nicht mehr da ist, gibt es wieder mehr Armut" - der schmerzlich vermisste Wohltäter

«El Chapo» schuldig gesprochen

Schuldspruch für Drogenboss

Letzte Folge im «El Chapo»-Prozess

Marco de la O als El Chapo bei Netflix

Netflix-Serie über berüchtigten Drogenboss

"El Chapo": Ein ganz schön dämlicher Drogenkönig

NEON Logo
Schwangere Frau

Gesetzesinitiative in Tennessee

Drogenkonsum in der Schwangerschaft: Frauen sollen wegen Körperverletzung angeklagt werden

Suche nach verborgenen Gräbern in Mexiko

Wachsenden Gewaltwelle

69 Tote in verborgenen Gräbern im Westen Mexikos entdeckt

Joaquin Guzman Loera, auch El Chapo genannt, auf dem Weg

Drogenboss verurteilt

Waffen, Konservendosen und Touristen im Saal: So lief der Prozess gegen El Chapo

Prozess gegen Drogenboss

«El Chapo» in allen Anklagepunkten schuldig gesprochen

US-Regierung: «Blutige Herrschaft» von «El Chapo» ist vorbei

Drogen-Fund

«Ice-Tsunami verhindert»

Crystal Meth für 800 Millionen Euro entdeckt

Veronica Ferres

Dreamland

Veronica Ferres dreht Drogen-Thriller mit Gary Oldman

Veronica Ferres spielt in einem Drogen-Thriller mit

Veronica Ferres

Neues Hollywood-Projekt mit Gary Oldman

Conor Oberst und Phoebe Bridgers haben eine neue Band gegründet

Neue Musik

Diese vier Alben machen alle glücklich, die die Indieboys der 2000er vermissen

NEON Logo
Grenzbeamter in Arizona

Über 300 Kilo Drogen in Truck

Röntgenstrahlen statt Grenzzaun: Warum ein Rekord-Drogenfund Donald Trump Lügen straft

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.